Witnessed, Book Series (Buchreihe)Sharon Dodua Otoo

Projekte
Witnessed, Book Series (Buchreihe)

'Witnessed' ist eine englischsprachige Buchreihe geschrieben von Schwarzen Autor_innen, die in Deutschland leben oder lebten und wird von Sharon Dodua Otoo herausgegeben.

Das erste Buch erscheint Oktober 2012 und heißt: "Imagine if Black Artists Actually Mattered? Visions of Equality in Germany" (Was, wenn Schwarze Künstler_innen tatsächlich von Bedeutung wären?)
Vorschau: http://www.edition-assemblage.de/imagine/

Kategorie: Literatur
Stadt: Berlin
Schlagwörter: Book, Series
Finanzierungszeitraum: 07.05.2012, 16:30 Uhr bis 08.06.2012, 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum:

Updates

Update vom 02.02.2014

Um alle aktuellen Infos über die Witnessed-Reihe zu bekommen besuchen sie bitte den Blog:
http://witnessed-series.blogspot.de

Worum geht es in diesem Projekt?

Ich hatte die Idee für diese Buchserie, als ich darüber nachdachte, wie wenig man darüber weiß, wie das Leben für Schwarze Personen in Deutschland ist - oder wie veraltet dieses Wissen ist.

Selbst innerhalb Deutschlands, wird der Diskurs über Ethnizität und Vielfalt etwa so geführt: "Wenn Ausländer nur Deutsch lernen, werden sie sich auch integrieren, und dann gibt's auch keine Probleme." Und das, nachdem Schwarze Menschen hier seit über 300 Jahren leben. Schwarze Deutsche finden sich in allen Bereichen von der Wissenschaft zur Kunst, vom Bildungswesen zum Sport, von der Musik zur Wirtschaft. Die Probleme, mit denen Schwarze Menschen in Deutschland konfrontiert werden, sind selten mit einem Mangel an deutschen Sprachkenntnissen verbunden.

Es ist schon unglaublich wie wenig die Stimmen Schwarzer Menschen in Deutschland gehört werden, trotz Jahrzehnten von Kampagnen, wissenschaftlicher Forschung, Veröffentlichungen und Auftritten.

Ich sagte mir also: Gut! Wenn wir keine Anerkennung in Deutschland erhalten, dann wenigstens im internationalen Rahmen.

In dieser Kollektion fiktionaler und nichtfiktionaler Arbeiten geben Autor_innen der afrikanischen Diaspora, die in Deutschland leben (oder gelebt haben) und in englisch-sprachigen Ländern lebten (oder leben) Zeugnis über die Erfahrung in Deutschland Schwarz zu sein. Somit wird englischsprachigen Leser_innen ein Einblick in die Lebensrealität dieser Schwarzen Autor_innen gewährt.

Der Blick wird umgedreht.

Witnessed erscheint - mit der Publikation "Imagine if Black Artists Actually Mattered?" (http://www.edition-assemblage.de/imagine/) - erstmalig im Herbst 2012.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Witnessed wird zwei Publikationen pro Jahr herausgeben. Der erste Band erscheint im Herbst 2012 und heißt "Imagine if Black Artists Actually Mattered?" (Was, wenn Schwarze Künstler_innen tatsächlich von Bedeutung wären?).

Die Autor_innen werden Lesungen / Vorträge geben und an Kulturveranstaltungen teilnehmen. Aus ausgewählten Werken werden Unterrichtsmaterialien erstellt, um die Einführung dieser Literatur in Schulen und Universitäten zu fördern.

Die Reihe wird folgende Formate umfassen:

- Romane/Novellen
- Kurzgeschichten
- Gedichtbände
- Theaterstücke
- Biografien / Autobiografien
- Essays

Die Autor_innen sind vielfältig und somit repräsentativ für Schwarze englischsprachige Autor_innen hinsichtlich Gender, sexueller Orientierung, politischer Anschauung, Klasse, Religion, Nationalität, Illegalisations-Status, Beeinträchtigung.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Es geht hier um so etwas Positives, so etwas Spannendes - wäre es nicht schade, wenn ich es nicht schaffen würde, dieses Projekt zu starten? Die Autor_innen sind bereit, ich habe gute Connections an Universitäten, bin in der Schwarzen deutschen Community aktiv, ich liebe Literatur... ich habe alles Wesentliche im Überfluss - außer Euros.

Eigentlich ist es so, dieses Projekt findet *auf jeden Fall* statt - die Antwort auf die Frage "Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?" ist eigentlich: wenn du es nicht machst, wirst du deinen Enkelkindern nicht erzählen können: "Ich gehörte zu denen, die Witnessed von Anfang an unterstützt haben..." :-)

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Um die Kosten für den Lektorat, Satz & Gestaltung der ersten Ausgabe der Buchreihe Witnessed zu decken brauche ich mindestens 600,00€

Die erste Ausgabe der Reihe (erfolgreich finanziert durch startnext.de) werde ich dann als Referenz in künftigen Anträgen und Sponsoring Anfragen für darauffolgende Ausgaben von Witnessed benutzen.

Bei einer Überfinanzierung, gehen die zusätzlichen Gelder in einem Topf für die Finanzierung einer Leseveranstaltung für dieses Buch.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich!

Ich bin Sharon, engagierte Mutter, Blacktivistin und Autorin. Hier ist eine Aufnahme von mir beim Vortragen einer meiner Kurzgeschichten:
http://limitedtoyou.tumblr.com/post/1163064245/sharon-dodua-otoo-performing-the-circle-square

Ich schreibe gerne. Meine erste Novella, "the things I am thinking while smiling politely" (englisch), ist bereits in edition assemblage erscheinen (http://www.edition-assemblage.de/the-things-i-am-thinking-while-smiling-politely/).

Ich bin außerdem wirklich sehr nett, freundlich, zuverlässig und habe ein Händchen für kreative Empowerment-Projekte.

Ich mag Geld. Ich habe ein wenig. Ich hätte gerne mehr. Ähem.

Verstoß melden

Was ist Startnext?

Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für kreative Projekte im deutschsprachigen Raum. Filmemacher, Musiker, Journalisten, Designer, Künstler, Erfinder, Gründer und andere Kreative stellen ihre Ideen auf Startnext vor und finanzieren sie mit der direkten Unterstützung von vielen Menschen.

Hilfe/FAQ