Grid Elements 2.0Petra Hasenau

Projekte
Grid Elements 2.0

Verbessertes TYPO3-Backend mit neuen Features

Das Ziel dieses Projektes ist die Veröffentlichung von Grid Elements 2.0 im Frühjahr 2013.
Diese Extension wird kompatibel zum neuen TYPO3-6.0-Core sein und zahlreiche neue Funktionen zur Verfügung stellen, wodurch die tägliche Arbeit mit dem Content-Management-System erleichtert und damit beschleunigt wird.

Kategorie: Technologie
Finanzierungszeitraum: 01.10.2012, 18:15 Uhr bis 31.12.2012, 23:59 Uhr

Worum geht es in diesem Projekt?

In diesem Projekt geht es um die Weiterentwicklung der Benutzeroberfläche von TYPO3. TYPO3 ist ein Web-Content-Management-System und unter der General-Public-License verfügbar. Es ist seit mehr als 10 Jahren auf dem Markt und gehört zu den erfolgreichsten Open-Source-CMS weltweit.

Seit der TYPO3-User-Experience-Week im November 2009 werden Zug um Zug deren Ergebnisse in Form von neuen Core-Features oder TYPO3-Extensions umgesetzt. Ein Team von über 30 ausgesuchten Entwicklern, Designern und Projekt-Managern legte damals mit Hilfe von Sponsoren den Grundstein für ein benutzerfreundlicheres TYPO3.

Ein Teil davon wurde bereits in Form der Extension Grid Elements umgesetzt, die seit 2011 im offiziellen Extension-Repository zum Download zur Verfügung steht. Nun gilt es diese Extension weiter zu entwickeln und mit dem neuen generalüberholten Kern von TYPO3 6.0 abzustimmen.

Unsere offizielle Projektseite befindet sich hier: http://forge.typo3.org/projects/typo3v4-gridelements

Die Entwicklung freier Software ist jedoch sowohl auf fähige Entwickler als auch auf Sponsoren angewiesen, weil große Teile davon außerhalb eines bezahlten Arbeitsumfeldes stattfinden. Wir möchten hier beide zusammenführen, um gemeinsam die Benutzeroberfläche von TYPO3 zu verbessern.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel dieses Projektes ist die Veröffentlichung von Grid Elements 2.0 im Frühjahr 2013.
Diese Extension wird kompatibel zum neuen TYPO3-6.0-Core sein und zahlreiche neue Funktionen zur Verfügung stellen, wodurch die tägliche Arbeit mit dem Content-Management-System erleichtert und damit beschleunigt wird.

Die Zielgruppe sind daher TYPO3-Anwender von der Full-Service-Agentur über Freelancer bis hin zum Endkunden mit eigenen Redakteuren.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Motto der freien Software lautet: Frei wie in "freie Rede", nicht wie in "Freibier".
Um für die kreative und unabhängige Arbeit außerdem noch einen freien Kopf zu haben, benötigen Entwickler dieser Art von Software die Hilfe von Sponsoren, die ihren Lebensunterhalt sichern.

Im Gegenzug sichern sich Sponsoren dieses Projekts in Form der angebotenen Dankeschöns wertvolles Know-How der Entwickler für ihre eigenen Projekte oder sie können den Einbau ihrer bevorzugten Features finanzieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

In diesem Fall wird ein Team von bis zu 7 Entwicklern im Januar 2013 zu einem einwöchigen Code-Sprint in den verschneiten Oberharz nach Clausthal-Zellerfeld eingeladen. Die Unterbringung erfolgt im Hotel Krone, die eigentliche Arbeit in der Aula der Technischen Universität Clausthal, die beide in der Foto-Galerie zu sehen sind.

Die einzelnen Funktionen werden danach durch die Entwickler bis Ende Januar 2013 zunächst als Extension Grid Elements 2.0 fertiggestellt, um rechtzeitig vor dem so genannten Feature-Freeze in den TYPO3-Core einfliessen zu können. Die Entscheidung darüber liegt letztlich beim TYPO3-Core-Team, weswegen wir dafür sorgen werden, dass die Extension als solche unabhängig davon funktioniert.

Im Gegensatz zu den meisten bisherigen Code-Sprints im TYPO3-Umfeld wird das Geld nicht nur für Reise, Kost und Logis verwendet, sondern auch für die konkrete Bezahlung der Entwicklungsarbeit. Wir wollen damit sicherstellen, dass die einzelnen Funktionen innerhalb der gesetzten Meilensteine in der erforderlichen Qualität umgesetzt werden können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Verantwortlich für die Durchführung des Code-Sprints und die Bezahlung der Entwickler ist die Cybercr@ft Media Manufactory, Clausthal-Zellerfeld.

Wir sind TYPO3-Entwickler und -Unterstützer der ersten Stunde und haben uns seit 2003 auf Dienstleistungen um und mit dem erfolgreichen Content-Management-System spezialisiert. Zahlreiche Extensions, Teile des TYPO3-Cores und des TYPO3-Kochbuchs aus dem O'Reilly Verlag sowie viele 1000 Antworten auf Support-Anfragen in den offiziellen TYPO3-Newsgroups, -Foren und -Mailinglisten stammen aus unserer Feder.

Außerdem sind wir Mitglied der TYPO3-Association und auf den meisten offiziellen Konferenzen und Entwicklertreffen seit 2006 mit eigenen Beiträgen vertreten.

Als gelernte Industriekauffrau mit Erfahrung in der Unternehmensberatung und Geschäftsführerin sorgt Petra dafür, dass das Projekt kaufmännisch und steuerlich korrekt abgewickelt wird. Jo hat die technische Leitung und sorgt gemeinsam mit Rocco von PavingWays für die Koordination der Software-Entwicklung. Damit stellen wir sicher, dass die zugesagten Features vom Team im Sinne der Sponsoren umgesetzt werden.

Verstoß melden

Was ist Startnext?

Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für kreative Projekte im deutschsprachigen Raum. Filmemacher, Musiker, Journalisten, Designer, Künstler, Erfinder, Gründer und andere Kreative stellen ihre Ideen auf Startnext vor und finanzieren sie mit der direkten Unterstützung von vielen Menschen.

Hilfe/FAQ