Unterstütze dieses Projekt

Projekt: The Bottrops - drittes Album

Die 3te Platte der THE BOTTROPS wird in einem Kreuzberger Studio aufgenommen.
Das kostet viel Geld... ihr sollt uns helfen einen Teil des Budgets zusammen zu tragen.
Die Band nennt ihren Sound "BOTTROPOP", Musik irgendwo in der Mitte zwischen 77-Punkrock, Powerpop und California-BeachPunk, aber mit deutschen Texten ... simple, mal mehr/mal weniger kritische 4-Akkorde-Hits, manchmal politisch, manchmal alltäglich, garniert mit Spott, Schadenfreude & ein bisschen Selbstironie.

The Bottrops spielen bei deiner Scheidung

Dankeschön: The Bottrops spielen bei deiner Scheidung

Die The Bottrops spielen Live am Tag Deiner Scheidung! 455,- Euro zzgl. Anfahrt & Kosten für PA

455€
Link: 
0 von 2 Supporter
X

The Bottrops - drittes AlbumJacho Horns

Projekte
The Bottrops - drittes Album

Die 3te Platte der THE BOTTROPS wird in einem Kreuzberger Studio aufgenommen.
Das kostet viel Geld... ihr sollt uns helfen einen Teil des Budgets zusammen zu tragen.
Die Band nennt ihren Sound "BOTTROPOP", Musik irgendwo in der Mitte zwischen 77-Punkrock, Powerpop und California-BeachPunk, aber mit deutschen Texten ... simple, mal mehr/mal weniger kritische 4-Akkorde-Hits, manchmal politisch, manchmal alltäglich, garniert mit Spott, Schadenfreude & ein bisschen Selbstironie.

Kategorie: Musik
Stadt: Berlin
Schlagwörter: Album, CD, LP, Punkrock, Independent
Finanzierungszeitraum: 27.03.2012, 13:03 Uhr bis 28.05.2012, 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum:

Worum geht es in diesem Projekt?

Aufnahmen, Abmischung und Mastering des 3. Albums müssen vorfinanziert werden, frei und unabhängig - ohne daß sich die Band einem grossen (Major)-Konzern oder -Verlag in den Rachen wirft; auch eine öffentliche Förderung über "Kultur- und Musikfonds" soll diesmal vermieden werden, Rock´n Roll ist ja keine Staatsoper.
Und auf keinen Fall will die Band zulassen, dass ihre Platte über sog. "Zweitverwertungen" als Werbetrailer, Reklame-Musik für Kekse, Alcopops, Waschmittel oder ähnlichen Quatsch finanziert und verramscht wird, lieber INDEPENDENT bleiben (i.w.S.d.W.!) ... kleines Label & Booking, kleiner Verlag.
Die The Bottrops haben eine Budget-Lücke von 2500,- Euro, dieses Projekt muss das Loch stopfen.

Für alle, die von Band noch nie was gehört haben, hier ein paar Pressestimmen zur letzten Scheibe:

"Hier ist der Beweis: Deutschsprachiger Power-Pop-Garagen-Punkrock aus Kreuzberg lebt!"
Jens Mayer, Visions 06/2009

"...The Bottrops bestätigen einmal mehr ihren Ruf als hoffnungsvolle Untergrund-Institution, die den deutschsprachigen Punk bereichert wie kaum eine zweite Band ihres Schlages...." Dennis Grenzel, April 2009 www.sweetjanemusic.com

"... Aber es ist vor allem die Lässigkeit, die an Entertainment Overkill beeindruckt. Der Umgang mit der deutschen Sprache ist souverän und alles andere als peinlich ... Bislang das beste deutschsprachige Punkalbum 2009." Felix Koesterke, Mai 2009 www.triggerfish.de

"...Das Überthema der Veröffentlichung sind die Medien und die Übersättigung durch Medien und Entertainment. Als Gegenrezept haben sie nicht nur intelligente Lieder ausgearbeitet, sondern ihr Album zu einem Gesamtkunstwerk gemacht." Igor Eberhard, SLAM Juni 2009

"Ganz entspannt, mit mächtig Spaß in den Backen feixen THE BOTTROPS wie kleine Teenies, die vom "ersten Mal" träumen und mit leuchtenden Augen -naiv und unbedarft- die knallbunte Punkrockwelt entdecken." Fred Spenner, Underdog Fanzine, Mai 2009

"... Insgesamt inhaltlich und musikalisch ein hervorragendes Album, dass mich überzeugt hat, dass es doch noch neuen und guten deutschsprachigen Punkrock gibt..." Benedikt, Mai 2009 www.alles-ist-pop.de

"... Ja, das zweite Album der Bottrops hat es – zugegebenermaßen unerwartet – in sich... Punkrock kann so unterhaltsam sein!" Mathias Möller, Mai 2009 www.laut.de

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die dritte Platte der The Bottrops soll natürlich zunächst mal "das beste deutschsprachige Punkrock-Album des Jahres 2012" werden, ist ja wohl das absolute Mindestmass. :-)
Dafür braucht man gute Recordings und ein bisschen Zeit für die Abmischung ... und das kostet Geld.
Veröffentlichung ist für den Herbst 2012 geplant - in allen Formaten und Darreichungsformen, also CD, LP und auch digitaler Download über unsere (strictly independent) Label- und Vertriebs-Möglichkeiten in Deutschland / Österreich / Schweiz: Destiny-Recods (CD), Rookie Records (Vinyl) , Broken Silence als Distro (LP über Cargo) und Finetunes digital.
Es gibt ein paar "weltweite" Export- und Download-Kanäle, damit auch Punkrock-Fans in Boston, Bombay, Bejing und Brisbane irgendwie an den guten Stoff gelangen können.
Die "Zielgrupppe" sind alle jungen und jung-gebliebene PunkrockerInnen mit Herz und Hirn und einem kleinen Rest von Musikgeschmack.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Ihr solltet dieses Projekt unterstützen, um zu beweisen, dass es heutzutage auch abseits von Kommerz-Dance-Depp-Kanälen noch möglich ist, echte handgerockte Musik zu produzieren, zu veröffentlichen und weiterzuverbreiten, völlig unabhängig von Konzernen, von Chips- und Auto-Reklame (und auch frei von Sponsoring durch klebrige Alcopop-Firmen).
... Und weil die Platte saugut wird!!!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fliesst zu 100% in das Budgetloch für Studio-Recordings/Mix/Mastering der neuen Platte.
Sollten mehr als 100% zusammenkommen, werden die Überschüsse in einen Spass-Guerilla Videoclip investiert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Bang Bang Benno
Johnny Bottrop
Slash Vicious
The Ace

Verstoß melden

Was ist Startnext?

Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für kreative Projekte im deutschsprachigen Raum. Filmemacher, Musiker, Journalisten, Designer, Künstler, Erfinder, Gründer und andere Kreative stellen ihre Ideen auf Startnext vor und finanzieren sie mit der direkten Unterstützung von vielen Menschen.

Hilfe/FAQ