Springe direkt zu: Navigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion | Metanavigation am Seitenende

stoersender.tv mit Dieter HildebrandtStefan Hanitzsch

Discover projects
stoersender.tv mit Dieter Hildebrandt

Notizen aus dem Störlabor: Sendestart und "Dankeschön"-Landung

Liebe Freunde der intelligenten Störung!

Famous Mary from Bavary (Luise Kinseher) findet mit ihrer Großzügigkeit viele Nachahmer. Das ist gut, denn nach der Finanzierung ist vor der Finanzierung. Auch 2014 wollen wir kräftig störsenden und stören. Werbung und exklusive Inhalte wird es aber auch dann nicht geben, eher schalten wir der Sender wieder aus.

Der Anstaltsleiter persönlich bringt es auf den Punkt: Weiter und auf geht's! Vor lauter Freude auf den Störsender stehen Urban Priol sogar die Haare zu Tal - na sowas!

Bald geht's los: Ende März läuft die erste Störsendung über die Glasfaser-Kabel zu Euch nach Hause. Thema: Finanzoligarchie. Sicher mit dabei sind: Dieter Hildebrandt, Frank-Markus Barwasser, HG.Butzko und Ecco Meineke samt Big Band. Außerdem natürlich die Merkel und ihr neues Presseteam aus Nordkorea, das ein paar von Euch bereits bei der Störsender-Matinée am 6.12.12 kennengelernt haben. Aus der Wissenschaft: Professor Helge Peukert, einem der profiliertesten aber in den "normalen" Medien kaum zu sehenden Vertreter der post-autistischen Ökononomie.

http://de.wikipedia.org/wiki/Helge_Peukert

Eine Anmerkung zum Thema Finanzoligarchiie: Der Störsender bleibt bei aller Kritik sachlich. Es gibt keinen Weltverschwörungsrat. Interessen gibt es gleichwohl. Konzentration von Macht freilich auch. Lobbyisten und willfährige Politiker. Es ist unsere Aufgabe, diese Politiker höflich und friedlich in den Werten zu treten und uns für unsere Interessen starkzumachen.

"Die da oben" gilt nicht!
Faule Ausrede! Wir wollen uns selbst oben hinstellen und sagen, wo es lang gehen soll. Es ist allzu einfach, immer alles auf die "bösen Konzerne" und die "doofen Politiker" zu schieben. Seehofer hat am Beispiel Pharmaindustrie deutlich gesagt: Die Macht der Lobbyisten ist zu stark. https://www.youtube.com/watch?v=TZDgjPWfZUg

Warum ist sie zu stark? Weil wir uns nicht für unsere Interessen starkmachen! Wir dürfen der Pharma- und anderen -Lobbys nicht die Lobby überlassen! Müssen uns selbst drum kümmern!

Dazu will der Störsender einen kleinen Teil beitragen. Gemeinsam können wir ein bisschen was bewegen, und, wie Sandra Kreisler es vor ein paar Wochen sagte, als wir erst ein paar Hundert waren: Wenn wir Viele werden, kann vielleicht mehr daraus werden. Man weiß ja nie so genau. Hoffen und träumen weiter erlaubt, sogar steuerfrei!

In dem Sinne: Herzlichen Dank an Euch alle für Eure Unterstützung, herzlich willkommen an alle, die neu hinzugekommen sind. Schön, dass Ihr da seid!

Herzliche Grüße
Stefan

P.S.: Fast vergessen, die "Dankeschöns" können wir Euch frühestens Ende Februar ausliefern, die meisten werden wohl erst im März bei Euch landen. Ganz einfach deshalb, weil wir erst in der zweiten Februarhälfte Eure Daten bekommen werden. Danke für Euer Verständnis und Eure Geduld!

Stefan Hanitzsc...

Buergerstimme Das freut. Viel Erfolg mit der ersten Sendung !!!!

04.02.2013, 04:57 PM

Udo Fröhlich Mit jedem Tag steigt die Spannung. In Sachen "Weltverschwörungsrat" nur soviel: "Auch ich bin kein Freund solcher Theorien, weil sie so ohnmächtig machen. Aber bei gleicher Interessenslage mag man manchmal schon an Frühstück-Kartelle denken. Auch wenn manches nicht gleich Verschwörung beweist, so muss es doch nicht reiner Zufall sein, dass - z.Bsp. - der Mainstream eben Mainstream ist.

04.02.2013, 05:12 PM

Stefan Hanitzsch @Udo Fröhlich: Zweifelsohne gibt es Kartelle. Und an die "Zufallstheorie" glaube ich auch nicht. Es ging mir um zwei Dinge: 1. Die Ohnmacht zu bestreiten und 2. die alten nationalistischen Reaktionen auf das Thema "Hochfinanz" prinzipiell abzulehnen. Das hatten wir schon einmal und ich will es nicht erleben.

Wie dramatisch die Lage derweil ist, zeigen Essays wie dieser von Frank Schirrmacher:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buergerliche-werte-ich-beginne-zu-glauben-dass-die-linke-recht-hat-11106162.html

04.02.2013, 05:50 PM

Pfrn. Marina Gschwind Grieder Klasse: Einfach weiter stören und aud die Füsse stehen und sammeln, das wird was, ich freue mich. euer störefired us dr Schwiiiz ;-)

04.02.2013, 05:55 PM

Buergerstimme Erlaube mir ergänzend noch etwas hinzuzufügen:

Die Wahrheiten über die Griechenland-Euro-Krise

http://www.buergerstimme.com/Design2/2011-06/die-wahrheiten-uber-die-griechenland-euro-krise/

04.02.2013, 06:13 PM

statominopapa na da steigt die Spannung ja unermesslich.
Aber bitte nicht gleich Themen völlig ausklammern. Club of Rome und Bilderberger sind ja z.B. keine Hirngespinste und können doch mit der nun versammelten Kompetenz sinnvoll aufgearbeitet werden im gleichen Atemzug wie die anderen Kritiken. Die haben es sich doch emsig verdient! Bei internationalen Geflechten kommen Sie doch fast nicht dran vorbei bei aller sachlich satirischen Auseinandersetzung...eine extra Rubrik vielleicht?.... Aber auch ohne diese Details bin ich höchst ungeduldig und drücke fest die Daumen!

04.02.2013, 06:17 PM

Christoph Seim looking for Schramm!

04.02.2013, 06:39 PM

statominopapa tja - da merkt männIn doch erst mal (bei all den erwarteten Hochkarätern und Altmeistern), welches Potential wir in Deutschland haben. Goethe ehrt es gewaltig bei aller Bildungsmisere... Ich bin stolz auf meine so ausdrucksstarke flexible Muttersprache und die Künstler, die sie dann intonieren. Und so wieder der Bogen zum Störsender in der Sektion politische Satire....

04.02.2013, 07:35 PM

DI Manfred Johann Lorenz Mia sann scho Olle do und dank dem Stoersender treffen sich halt jetzt ned nur hier und dort ein paar "Verrückte", oder "Verschwörungs Theoretiker" , sondern bringen viele ANDERSdenker / Innen ihren Teil der ganzen Wahrheit und dessen was IST, zu Gehör, zu Gesicht und zu Gemüth ! ....

Meine spontane Reaktion: http://www.youtube.com/watch?v=RLqjunnt1-A

P.S. Ach ja, noch was:

Also lieber ein Verschwörungs Theoretiker, als ein Full-NULLCHECK - Praktiker sog I do :-) ... Manjolo

04.02.2013, 08:25 PM

Huso huso Ganz so einfach ist das persönliche Engagement aber auch nicht, wir können die Pharmalobby schlecht über unser Konsumverhalten beeinflussen.

04.02.2013, 09:11 PM

Jürgen Lüders Ist es nicht gerade ein Privileg der freien Wort-Kunst, ungestraft aus dem Bauch heraus agieren zu können und zuweilen eben auch unsachliche und unvernünftige Beiträge zu wagen? Eine dem "Störprojekt" vorausgehende Selbstbeschränkung auf "sachliche Kritik" läuft meiner Meinung nach Gefahr, dem "öffentlich-rechtlichen" Kabarett nachzulaufen.
Bitte. Stefan, denk darüber nach.
p.s. Mit dem Begriff "Verschwörungstheorie" kann ich nichts anfangen, wohl aber mit dem Wort "Gleichschaltung".

04.02.2013, 09:15 PM

A.Günther Stefan hat es wieder auf den Punkt gebracht. Wir sagen jetzt lautstark, wo es lang geht.
Auf dem Odeonsplatz vor einem Jahr haben 16000 Menschen genau das getan.
Da stand einigen der Kupferbolzen achtern. Denken wir jetzt daran, uns zu organisieren und zu koordinieren. Effektives Handeln ist wichtig, um schneller Erfolge zu haben. Ich denke, Stefan wird das richtige dafür tun...

@Urban:
wir sehen uns am 26.März in der Anstalt. Ich freu mich schon drauf.

04.02.2013, 10:07 PM

Stefan Hanitzsch Manjolo, Heike, stato: mir wär's recht, wenn wir uns in der Mitte treffen könnten. Es geht mir wie gesagt nur darum, die allzu einfachen Antworten zu meiden. Sachlich heißt nicht, dass man sich nicht mit dem Thema Bilderberger SACHLICH auseinandersetzen kann, sondern lediglich, dass man es sich nicht so einfach wie die Schafe bei Orwells "Farm der Tiere" machen braucht.

Jürgen: Die Alternative zur sachlichen Kritik ist Comedy oder einfach: Klamauk. Nicht mein Tee. Da würde ich noch lieber dem ÖRR Kabarett "nachlaufen". Dort treten Leute wie Priol, Barwasser und Pispers auf. So schlecht ist das nicht. Dennoch braucht sich keiner Sorgen machen: Der Störsender wird sein eigenes Ding machen. Mit Euch!

Was die Gleichschaltung betrifft: Ich persönlich würde den Begriff mit größerem Respekt behandeln vor dem, was die Nationalsozialisten ab 1933 auf Grundlage der Gleichschaltungsgesetze veranstaltet haben, aber das muss jeder selbst wissen. Wären die Medien gleichgeschaltet, dann gäbe es weder "Neues aus der Anstalt" noch die "Heute Show" oder überhaupt ARTE, noch könnte man den Störsender frei aufziehen. Bei aller Kritik finde ich es gut, zu differenzieren. Russland, das ist ein Polizeistaat. Deutschland zum Glück nicht. Was nicht heißt, dass es nicht wieder Einer werden könnte.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gleichschaltung

04.02.2013, 11:44 PM

Andreas Schulze Danke Stefan für die Ankündigungen und deine ausdrückliche Klarheit in der Projektbegleitung hier. Ich fühle mich nicht mehr so allein, da ich weiß, es gibt doch viele Menschen, die trotz beschleunigtem TV-Ereignishorizont, vereinfachender Mainstream Verklär-Medien, auf der Suche sind nach Ursachen und Aufklärung. Wenn alternativlose Regeln und Muster unbrauchbar werden, dann werden klare Worte zur Medizin gegen einschläfernde Talks und Scheuklappen-Ignoranz. Ich freue mich schon auf deine/eure Ideen zum Stoersender-Portal. Gibt es auch ein moderiertes Forum? Es scheint die Flyer+Poster-Aktion hat noch viele Unterstützer erreicht. Dieses Projekt erhält die natürliche Aufmerksamkeit, die humanistische Fragen mitbringen. Georg Schramm ist hier mein Held und ich weiß, er mag keine halbherzigen Ansprachen.
Ich freue mich auch auf den Zauber des Neuen in diesem "Sendeformat". Herzliche Grüße an all die anderen Verbündeten, die diesen Sender unbedingt sehen wollen. Danke aus Hannover

05.02.2013, 02:24 AM

Ulrich Marcinek fff

05.02.2013, 07:57 PM

Ulrich Marcinek Alles Gute

05.02.2013, 08:02 PM

ex-graetz Hallo,
ich möchte bitte das der Störsender auch Verteiler solcher Informationen wird:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Ibem1pX78Dw#!
Gruß Elke

07.02.2013, 01:26 PM

Simieto Oh doch. Laufe nicht wegen jedem kleinen Schnupfen zum Arzt oder in die Apotheke. Meine Oma sagte immer ein Schnupfen dauert mit Behandlung eine Woche, ohne sieben Tage.

10.02.2013, 09:28 AM

Simieto Oder noch besser: Kopf kalt, Füße warm. Das macht den klügsten Doktor arm.

10.02.2013, 09:31 AM

ulmossos Ich bin jetzt schon ein großer Fan von Störsender.tv.

Aber leider scheint mir die Umsetzung etwas halbherzig. Das Projekt ist geglückt - aber es gibt kein großen Knall, Freudenstürme oder Danksagungen auf dieser Seite. Über 3000 Unterstützer schauen sicher täglich auf diese Seite um zu sehen, was jetzt passiert. Aber Nichts. Auf der Startseite steht sogar noch "stoersender.tv will nächstes Jahr 20 Mal ein TV-Magazin produzieren," Es ist wirklich viel Geld geflossen.

Jetzt erwarten wir Aktualität und Einsatz!

12.02.2013, 12:27 AM
Please wait ...
Verstoß melden