Springe direkt zu: Navigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion | Metanavigation am Seitenende

roleUP! - der Pilot: eine Porträtserie über weibliche Role ModelsSusanne Harnisch

Discover projects
roleUP! - der Pilot: eine Porträtserie über weibliche Role Models

roleUP! - der Pilot, ist der erste Teil der Webserie roleUP! - lvlUP your role models. Eine Porträtserie über weibliche* Vorbilder.

In dieser ersten Folge begleiten wir eine Sportlerin, eine Techi und eine Unternehmerin jeweils einen Tag durch ihr Leben, ihren Alltag und ihre Erinnerungen.

Category Movie / Video
City: Hamburg
Funding period: 13.12.2013, 07:52 PM to 27.02.2014, 11:59 PM    

Updates

Update from 22.02.2014

Stretch Goal - 3500€: Für 500€ mehr könnte ich für die Drehs in Deutschland eine Kamera-/Tonassistenz vernünftig bezahlen. Das macht nicht nur mir die Arbeit leichter, sondern auch besseren Ton!

Update from 18.02.2014
Update from 17.02.2014

Last but not least: Role Model #3 Deborah im letzten Intro Teaser der Pilotfolge: https://vimeo.com/86630983

Update from 27.01.2014

Lernt die ersten beiden Protagonistinnen der Pilotfolge kennen!

Nela Quandt: https://vimeo.com/81641918 und
Stephanie Dietze: https://vimeo.com/85083754

What is this project all about?

derPLOT
Einen Tag lang begleiten wir die Protagonistinnen - eine Frau* aus der IT, eine Naturwissenschaftlerin, eine Künstlerin, eine Unternehmerin, oder eine Sportlerin - durch ihr Leben. Sie zeigt uns ihre Passion, erzählt aus ihrem Leben und wie es sie dorthin gebracht hat, wo sie heute ist. Der Pilotfilm wird eine Variation der späteren Folgen, es wird nicht nur eine Person einen Tag lang begleitet, sondern drei.

dieIDEE
Die Idee zu dieser Webserie entstand im Austausch mit Frauen* aus IT und anderen technischen Berufen. In den Erzählungen über ihren Werdegang lies sich ein immer wiederkehrendes Muster erkennen. Entweder, die Frauen* wurden bereits in früher Kindheit durch z.B. Eltern oder Geschwister für Computer oder Technik allgemein begeistert, dann schlugen viele von ihnen auch später eine Karriere in dieser Richtung ein. Oder, sie hatten diesen Input nicht, sondern er kam erst später: Sie mussten sich durch Zufall mit dem Thema auseinandersetzen und entdeckten so ihre Leidenschaft dafür oder wurden z.B. durch eine "neuartige" Frauen in MINT Veranstaltung dafür begeistert. In jedem Fall spielte das Vorhandensein oder Nicht-Vorhandensein von Vorbildern eine große Rolle.

What is the project goal and who is the project for?

dieSERIE
das Ziel der Serie ist es, (jungen) Frauen* den Pool an möglichen Vorbildern, den sie zur Verfügung haben, zu erweitern. Damit er nicht nur auf Personen aus Verwandtschaft, Schule und Freizeitverein beschränkt ist, sondern auch Menschen beinhaltet, auf die sie vielleicht nie oder erst sehr spät treffen würden. Daher wurde auch die Verbreitung als Webserie gewählt, damit die Zugangshürden so gering wie möglich sind.

derPILOT
Ziel des Pilotfilms ist es, Interesse für das Projekt zu wecken, Mitstreiter und Mitstreiterinnen und vielleicht sogar weitere mögliche Protagonistinnen zu finden.

dieZIELGRUPPE
sind alle Menschen, die sich inspirieren lassen wollen, aber vor allem junge Frauen* und Mädchen*, die ihren Weg noch suchen.

(* Kurz zur Erklärung: Was soll das Sternchen? Ich möchte mit der Markierung darauf hinweisen, dass ich Frau und Mann als soziale Kategorie verstehe und nicht etwa als unveränderliche “biologische” Wahrheiten. Wenn ich Frauen* und Mädchen* schreibe meine ich alle, die sich mit dieser Kategorie (auch) identifizieren.)

Why should you support this project?

Noch ist roleUP! nur eine Idee, ein Konzept auf einem Blatt Papier. Um die Idee Wirklichkeit werden zu lassen brauche ich deine Unterstützung!

Du willst es Mädchen* und Frauen* erleichtern, Zugang zu inspirierenden Personen zubekommen? Input, den du vielleicht selbst nicht, sehr spät oder nur begrenzt hattest? Du machst selbst etwas, was andere zur Nachahmung inspirieren könnte? Oder du kennst jemanden?

Mit deiner Unterstützung für roleUP! kannst du helfen die Sichtbarkeit von tollen Frauen* zu verbessern.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Mit dem Geld wird der Dreh und die Postproduktion des ca. 15-minütige Pilotfilms finanziert.

Wobei dies in erster Linie die Leihkosten für die Technik, Reisekosten des Teams und die Versorgung der Darstellerinnen beinhaltet. Hinzukommen Kosten für den Schnitt und Musikrechte. Ein kleiner Rest ist für die Menschen gedacht, die mich bei Dreh und Postproduktion unterstützen.

Who are the people behind the project?

Die Idee zu dieser Serie stammt von mir, Susanne Harnisch. Ich bin Filmemacherin und arbeite seit Anfang des Jahres auch in meiner eigenen Produktionsfirma an Filmen und Videos für und aus dem Bereich Outdoor und Extremsport. Ich klettere auch selbst und wenn ich dann noch Zeit habe, dann blogge ich.

Ich habe bereits Unterstützungsbekundungen von lieben Menschen für die Drehphase bekommen, darüber hinaus freue ich mich aber auch sehr über weitere Menschen, die Lust haben, an dem Piloten und vor allem an einer hoffentlich nachfolgenden Serie zu arbeiten.

report violation