Moving Picture Innovators Contest

Bewegte Bilder und Projekte Crowdfunding Contest vom 29. Oktober bis zum 15. Dezember
in Hessen

Moving Picture Innovators aus Hessen gesucht!bewegte Bilder von der B3 und dem Hessischen Wirtschaftsministerium   Moving Picture Innovators in Hessen gesucht!

Ideenwettbewerb für experimentelle und bewegte Bilder von der B3 und dem Hessischen Wirtschaftsministerium

 

Das Hessische Wirtschaftsministerium präsentiert gemeinsam mit der B3 Biennale des bewegten Bildes »Moving Picture Innovators«, Menschen und Projekte, die auf innovative Weise Geschichten erzählen oder Anwendungen kreieren. Welches der Projekte als Gewinner aus dem Ideenwettbewerb hervorgeht entscheidet nun allein die Crowd. Für die drei Projektstarter mit den meisten Supportern im Contestzeitraum vergibt das Hessische Wirtschaftsministerium Fördergelder in Gesamthöhe von 3.000 Euro.

 

 

 

 

Der Contest endete am
15. Dezember 2013.

Bewerbung

Die Bewerbungsphase für den Moving Picture Innovators Contest ist abgeschlossen. Wir bedanken uns für die zahlreichen Bewerbungen. Alle Bewerber bekommen von uns eine persönliche Antwort und Informationen zu den nächsten Schritten. Am 29. Oktober gehen alle ausgewählten Projekte auf Startnext online und die Crowd kann die Projekte tatkräftig unterstützen.

Teilnahmebedingungen

1. Inhalt

Der Moving Picture Innovators Contest ist eine Veranstaltung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung in Kooperation mit der B3 Biennale des bewegten Bildes sowie Startnext.

Hierbei können Projekte regulär über Startnext gestartet werden. Zusätzlich sind Förderungen der Projekte seitens des Hessischen Wirtschaftsministeriums zu den folgenden Konditionen vorgesehen.

2. Bewerberkreis

(1) ExistenzgründerInnen und junge Unternehmen mit Firmensitz in Hessen sowie FreiberuflerInnen, AbsolventenInnen und StudentInnen mit Wohnsitz in Hessen sind aufgerufen, sich mit Konzepten und Projekten aus den Bereichen Film, Social Media, Mobile, Transmedia, Kunst, Kommunikation, Design oder Games zu bewerben.

(2) Der Contest richtet sich vorrangig an Gründer und junge Unternehmen. Die Projekte dürfen nicht älter als drei Jahre sein (September 2010).

(3) Anmeldungen von Gruppen sind möglich, die TeilnehmerInnen müssen mit der Anmeldung genannt werden. Nachmeldungen von Gruppenteilnehmern sind nicht zulässig.

(4) Die Projektideen dürfen noch nicht kommerziell verwertet oder auf einer Crowdfunding-Plattform veröffentlicht worden sein.

(5) Anmeldungen von MitarbeiterInnen der B3, der Hessen Agentur und des Hessischen Wirtschaftsministeriums sowie von Startnext sind ausgeschlossen.

(6) Die TeilnehmerInnen müssen die Richtlinien von Startnext erfüllen sowie deren Allgemeine Geschäfts- und Datenschutzbedingungen (nachfolgend „Startnext-Regelwerke“) anerkennen, um ein Crowdfunding-Projekt zu starten.

3. Ablauf

Bewerbungs- und Auswahlverfahren


(1) Die TeilnehmerInnen können sich ab dem 25.9.2013 auf der Webseite www.createinhessen.startnext.de/b3 über ein Bewerbungsformular anmelden. Die B3 Biennale des bewegten Bildes sichtet die Einreichungen und prüft die Einhaltung der oben genannten Kriterien. Berücksichtigt werden nur termingerechte und vollständige Bewerbungen, die bis zum 20.10.2013 um 23:59 Uhr eingegangen sind.

(2) Aus den Bewerbungen nominiert eine Fachjury bis zu neun Konzepte, deren EntwicklerInnen zur Teilnahme am Moving Picture Innovators Contest eingeladen werden. Die TeilnehmerInnen werden nach Bewerbungseingang schnellstmöglich telefonisch benachrichtigt, ob sie mit ihrer Bewerbung erfolgreich waren.

(3) Die Fachjury besteht aus VertreterInnen des kuratorischen Teams der B3 sowie des Hessischen Wirtschaftsministeriums. Die genaue Zusammensetzung der Jury wird noch bekannt gegeben.

(4) Die eingereichten Arbeiten werden vorrangig nach folgenden Kriterien bewertet:

  • Gesamtkonzept
  • Originalität
  • Narrative Innovation
  • Konzeptionelle und visionäre Qualität
  • Gestaltungs- und Präsentationsqualität

In der Gewichtung der einzelnen Kriterien bei der Bewertung ist die Jury frei.

 

Crowdfunding-Phase auf Startnext


(1) Der Moving Picture Innovators Contest beginnt mit der Veröffentlichung der Projekte am 29.10.2013 und endet am 15.12. 2013 um 23:59 Uhr.

(2) Sobald ein Bewerber die Zusage der B3 Biennale erhält, kann das Crowdfunding-Projekt vorbereitet und auf Startnext eingestellt werden. Alle im Rahmen der Bewerbungsphase akzeptierten TeilnehmerInnen werden während der Vorbereitungsphase zwischen Bekanntgabe der Juryentscheidung und der Veröffentlichung der Projekte auf Startnext am 29.10.2013 seitens Startnext exklusiv beraten und betreut (max. 2h pro TeilnehmerIn). Die Projektberatung kann telefonisch, per Skype oder persönlich im Startnext LAB Berlin oder im Büro Dresden erfolgen. 

(3) Spätestens ab dem 29.10.2013 werden die Crowdfunding-Projekte für die Startphase auf Startnext freigeschaltet. Dritte können das Projekt sehen, Fan werden und ggf. schon unterstützen. Hat ein Projekt ausreichend Fans gesammelt, wird es für die Finanzierungsphase freigeschaltet. Erst dann kann das Projekt auch finanziell unterstützt werden. Es können nur Projekte in die Finanzierungsphase starten, die die Startnext-Regelwerke und Teilnahmebedingungen erfüllen und akzeptieren.

(4) Die Gewinner des Moving Picture Innovators Contest werden per Crowdfunding durch die Startnext-Community ermittelt.

(5) Gewonnen hat das Projekt mit den meisten einmaligen Supportern im Wettbewerbszeitraum, die zweite und dritte Platzierung erhalten die Projekte mit der zweit- bzw. dritthöchsten Zahl an einmaligen Supportern im Wettbewerbszeitraum. Die Fördergelder in Höhe von 1.500 Euro (1. Preis), 1.000 Euro (2. Preis) und 500 Euro (3. Preis) werden seitens des Hessischen Wirtschaftsministeriums an die Gewinner des Moving Picture Innovators Contest vergeben und als Guthaben auf dem Projektkonto gutgeschrieben.

(6) Zusätzlich zu den Förder- und Unterstützergeldern erhält jedeR TeilnehmerIn die Möglichkeit ein Startgeld in Höhe von 500 Euro zu gewinnen (siehe Punkt: Teilnahme am Campus Markt der B3 Biennale).

(7) Die Start-, Förder- und Unterstützergelder werden in den Projekten sichtbar gemacht. Wenn ein Projekt das Finanzierungsziel nicht erreicht, gehen die bereits eingezahlten Unterstützungsgelder an die UnterstützerInnen sowie bereits eingezahlte Förder- und Startgelder an das Hessische Wirtschaftsministerium getreu dem Alles-oder Nichts-Prinzip zurück. Die von dem Hessischen Wirtschaftsministerium zur Verfügung gestellten Gelder werden dann für die Unterstützung anderer hessischer Crowdfundingprojekte zur Verfügung gestellt.

(8) Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf Förderung durch das Hessische Wirtschaftsministerium oder die B3 Biennale des bewegten Bildes.

 

Teilnahme am Campus Markt der B3 Biennale


(1) Für jedes Projekt wird während des Campus Markt der B3 Biennale am 30. und 31.10.2013 in den Frankfurter Römerhallen ein Präsentationmodul (Wand und Station) zur Verfügung gestellt. Strom und Internetzugang während des Campus/Markt wird gewährleistet, Laptops und etwaige andere Präsentationsgeräte müssen von den TeilnehmerInnen mitgebracht werden.

(2) Ist die persönliche Anwesenheit der TeilnehmerInnen nicht möglich, sollte von den TeilnehmerInnen ein Ersatz organisiert und das B3-Team rechtzeitig informiert werden.

(3) Die TeilnehmerInnen haben vor Ort die Möglichkeit, sich in einem Workshop durch Startnext in Sachen Crowdfunding schulen zu lassen, Vorträge zum Thema Crowdfunding zu besuchen, Branchenprofis zu treffen und Unterstützer zu finden.

(4) Die neun FinalistInnen sind eingeladen, ihre Projektidee in einer moderierten Pitching-Session am 31.10.2013 vorzustellen. Der Gewinner wird per Publikumsentscheid ermittelt und mit einem Startgeld in Höhe von 500 Euro belohnt. Pro Projekt stehen jeweils max. 5 Minuten zur Verfügung. Die Teilnahme ist optional, wird jedoch empfohlen.

4. Kosten

(1) Die Teilnahme am Bewerbungsverfahren, die Nutzung der Startnext Plattform und die Teilnahme am B3 Campus Markt ist für die TeilnehmerInnen kostenfrei.

(2) Für die TeilnehmerInnen übernimmt die B3 Biennale die Reise- und Übernachtungskosten für zwei Übernachtungen für max. zwei Personen sowie die Organisation. Es werden maximal 60 Euro pro Nacht und Person übernommen. Reisekosten werden pauschal mit 25 Euro pro Person bezuschusst.

(3) Alle Produktionskosten müssen von den TeilnehmerInnen selbst getragen werden.

(4) Die TeilnehmerInnen bekommen einen kostenfreien Festivalpass.

5. Rechte

(1) Die Urheberrechte an den eingereichten Projekten verbleiben zu jedem Zeitpunkt bei den TeilnehmerInnen.

(2) Im Rahmen der Veranstaltung stellen die TeilnehmerInnen der B3 Biennale des bewegten Bildes die uneingeschränkten Nutzungsrechte von Anschauungs- und Präsentationsmaterial für evtl. Publikationen, Presse- und Werbemaßnahmen zur Verfügung.

(3) Mit der Anmeldung erklären die TeilnehmerInnen, dass sie die Teilnahmebedingungen sowie die Startnext-Regelwerke akzeptieren und einhalten.

(4) Die B3 übernimmt, auch für evtl. Forderungen von Dritten, keinerlei Haftung.

6. Startnext Hinweise

Zahlungen

(1) Die Projekte können mit den Bezahlmethoden PayPal, Vorkasse, Sofortüberweisung oder FidorPay unterstützt werden. Es zählen nur Zahlungen ab 1 Euro.

(1) JedeR UnterstützerIn wird nur einmal gezählt und mittels Kontonummer, PayPal oder FidorPay herausgefiltert

(2) Es können nur Zahlungen gezählt werden, die zum Zeitpunkt des Wettbewerbs-Endes bestätigt sind, d.h. die Zahl, die in der grauen Klammer neben dem Finanzierungsziel steht, wird am Wettbewerbs-Ende nicht mehr gewertet. Dies betrifft vor allem Vorkasse-Zahlungen.

Missbrauch


(1) Für den Moving Picture Innovators Contest gelten die Startnext-Regelwerke.

(2) ProjektstarterInnen, die unerlaubte Hilfsmittel (z.B. durch Einzahlungen falscher Identitäten) verwenden und/oder sonst versuchen, durch Manipulation ihre Gewinnchancen zu erhöhen und/oder andere Vorteile zu erlangen, werden von der Teilnahme ausgeschlossen. Wurden aufgrund derartiger Einflussnahmen Preise oder Förderungen erlangt, können diese auch nachträglich aberkannt und/oder zurückgefordert werden. Rechtliche Schritte in Zusammenhang mit einer Manipulation oder einem Missbrauch bleiben vorbehalten.

(5) Projektstarter stimmen zu, dass Startnext keinerlei Haftung für Verletzungen, Verluste, Kosten, Schäden oder Enttäuschungen jeglicher Art übernimmt, die ganz oder teilweise, unmittelbar oder mittelbar durch die Teilnahme bei diesem Wettbewerb entstehen.

7. Wichtige Termine

Crowdfunding Contest
  • Bewerbungszeitraum: 25.09. – 20.10.2013
  • Bekanntgabe der TeilnehmerInnen: schnellstmöglich nach Bewerbungseingang
  • Start des Crowdfunding Contests: 29.10.2013
  • Ende des Crowdfunding Contests: 15.12.2013.
  • Bekanntmachung der Gewinner-Projekte: ab dem 16.12.2013
Campus Markt der B3 Biennale
  • Teilnahme am Campus Markt der B3 Biennale des bewegten Bildes: Mittwoch, 30.10.2013, 08–22 Uhr und Donnerstag, 31.10.2013, 9–17 Uhr
  • Vortrag Startnext: 30. oder 31.10.2013. Die Uhrzeit wird noch bekanntgegeben.
  • Workshop Startnext: 30. oder 31.10.2013. Die Uhrzeit wird noch bekanntgegeben.
  • Pitching-Session: 31.10.2013.

Kooperation

Geschäftsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft in Hessen bei der Hessen Agentur GmbH

Die HA Hessen Agentur ist die Dienstleistungsgesellschaft des Landes. Sie setzt Projekte, Kampagnen und Förderaktivitäten um und fungiert zudem als Berater und „Think Tank“. Die Geschäftsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft in Hessen wurde im Jahr 2010 vom Hessischen Wirtschaftsministerium bei der Hessen Agentur eingerichtet, um über Beratungs- und Förderangebote für die hessische Kultur- und Kreativwirtschaft zu informieren und den Austausch und die Netzwerkarbeit innerhalb der Branche durch Veranstaltungen zu unterstützen. Sie bietet darüber hinaus Nachrichten, Publikationen und Projektbeispiele aus Hessen, weiteren Bundesländern und dem europäischen Ausland.

Link zur Homepage der Hessen Agentur

Link zur Homepage der Kultur- und Kreativwirtschaft in Hessen 

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung unterstützt Unternehmen und Projekte der Kultur- und Kreativwirtschaft mit zahlreichen Projekten und Initiativen. Kultur soll neben ihrem allgemeinen gesellschaftlichen Auftrag und ihrer Funktion als Standortfaktor auch als Wirtschaftsbereich im Bewusstsein der öffentlichen und privaten Akteure verankert werden. Das Land Hessen widmet dieser Zukunftsbranche auch im Zuge seiner Innovationsstrategie große Aufmerksamkeit und möchte insbesondere interdisziplinäre Kooperationen mit anderen Wirtschaftsbranchen fördern.

Link zur Homepage des HMWVL 

B3 Biennale des bewegten Bildes

Die B3 Biennale des bewegten Bildes findet vom 30.10. bis zum 03.11.2013 erstmals in Frankfurt und der Region Rhein-Main statt. Unter dem Leitmotiv »Expanded Narration. Das neue Erzählen« bietet sie eine interdisziplinäre und internationale Plattform für den Diskurs und die Vernetzung von Filmschaffenden, Fernsehmachern, Künstlern, Designern, Wissenschaftlern und Nachwuchstalenten.

Hierbei arbeitet B3 mit einer Vielzahl an Kooperationspartnern aus den Bereichen Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung sowie mit unterschiedlichen Akteuren der Kultur- und Kreativwirtschaft zusammen. B3 wird von der HfG Hochschule für Gestaltung Offenbach veranstaltet, die Träger sind das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, die Stadt Frankfurt am Main sowie die LPR Hessen.

Link zur Homepage der B3 Biennale 

Blog

21.01.2014

veröffentlicht von
Christin Lorenz

Contestsieger „Auriga“ gibt die Krone an das Projekt „Johann-App-Experiment“ ab

Die Finanzierungsphase des Contestsieger-Projektes "Auriga" ist nun seit dem 9. Januar 2014 abgeschlossen. Zwar konnte das Projekt im Contestzeitraum die meisten Unterstützer für sich gewinnen, zur erfolgreichen Finanzierung des Projektes hat es jedoch leider nicht gereicht.

Das Siegertreppchen ist neu besetzt
Somit rücken das zweit- und drittplatzierte Projekt bei der Preisgeldvergabe jeweils einen Platz nach vorne. Das Projekt "Johann-App-Experiment" kann sich nun auf eine Projektförderung von insgesamt 1.500 Euro freuen und das Projekt "Tiere allein im Wald" auf 1.000 Euro.

Ein Trostpflaster für den eigentlichen Contestsieger
Ein kleines Trostpflaster gibt es für das Projekt "Auriga" dennoch, denn das Preisgeld in Höhe von 500 Euro für den "Live-Pitch"-Sieg am 31.Oktober 2013 können die Projektstarter behalten, um das Projekt weiter voranzubringen.

Wir verfolgen weiterhin mit Spannung die Entwicklungen der Projekte und wünschen viel Erfolg bei der Umsetzung der Ideen.

17.12.2013

veröffentlicht von
Christin Lorenz

Die Gewinner des Moving Picture Innovators Contest stehen fest

In einem Kopf-an-Kopf-Rennen gewann gestern um Mitternacht das Projekt AURIGA - Transmedia Storytelling knapp vor dem Johann-APP-Experiment den 1. Preis und erhält zusätzlich zur selbst eingeholten Crowdfunding-Summe ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro. Der zweitplatzierte Sieger hat durch die Gewinnsumme von 1.000 Euro am 15. Dezember sein Finanzierungsziel erreicht. Der drittplatzierte Sieger, Tiere allein im Wald, kann wie das Projekt AURIGA noch unterstützt werden. Aber auch die anderen teilnehmenden Projekte können weiterhin jede weitere Unterstützung von euch sehr gut gebrauchen.

Hessisches Wirtschaftsministerium gratuliert den Contest-Siegern
Wir gratulieren diesen außergewöhnlichen Projekten im Namen des Hessischen Wirtschaftsministeriums und der HA Hessen Agentur GmbH herzlich und drücken weiterhin für alle Projekte, die ihr Finanzierungsziel noch nicht erreicht haben, die Daumen. Die Vielfalt unserer Crowdfundingprojekte lässt erahnen, welche teils noch unentdeckten Schätze in Hessen darauf warten, geborgen und gefördert zu werden!

Unterstützt weiter unsere jungen hessischen Talente, es lohnt sich!

13.12.2013

veröffentlicht von
Christin Lorenz

Endspurt: Bis Sonntag noch fleißig unterstützen, Oskar zeigt wie es geht!

Nur noch wenige Tage, dann stehen die Sieger unseres Wettbewerbs "Moving Picture Innovators" fest und genau ihr könnt entscheiden welche Projekte es sein werden.

Unterstützt bis zum Sonntagabend 23:59 Uhr euer Lieblingsprojekt und bringt somit euren Favoriten Schritt für Schritt etwas höher auf das Siegertreppchen. Das Projekt mit den meisten Unterstützern gewinnt zusätzlich zu dem erzielten Betrag 1.500 Euro. Platz 2 und 3 erhalten noch 1.000 Euro und 500 Euro für ihr Projekt.

Ihr habt noch nie ein Projekt auf Startnext unterstützt? Kein Problem, Oskar von dem Projekt „Tiere allein im Wald" zeigt in dem Video wie es geht.

Wir drücken unseren Projektstartern die Daumen, dass sie ihr Finanzierungsziel erreichen und interessante Kontakte und potenzielle Auftraggeber gewinnen. Neue Wege der Finanzierung und der Förderung innovativer Projekte sind für uns sehr bedeutsam, da wir die hessische Kreativszene in vielfältiger Art und Weise unterstützen wollen.

27.11.2013

veröffentlicht von
Christin Lorenz

Moving Picture Innovators präsentierten ihre Crowdfunding-Projekte live auf der B3 Biennale

Zwei Tage lang, am 30. und 31. Oktober, präsentierten sich die Contest-Teilnehmer mit ihren Projektideen auf dem Campus Markt der B3 Biennale. Das Publikum hat entschieden, am höchsten schlug der Applausometer bei dem Projekt „Auriga" aus. Der Publikumssieger kann sich jetzt schon auf ein zusätzliches Startgeld in Höhe von 500 Euro vom Hessischen Wirtschaftsministerium freuen.

Transmedialer Thriller Auriga überzeugt beim Live-Pitch
Gewinner des Live-Pitches ist der Thriller Auriga. Facebook-, Twitter-, YouTube-Accounts und Webseiten verknüpfen die fiktionalen Inhalte mit dem realen Alltagsleben der User. Das transmediale Erlebnis „Auriga“ entführt den User in eine spannende Welt, die durch dokumentarische Fakten die Grenzen zwischen Fiktion und Realität verschwinden lässt.

Spannende Bewegtbild-Projekte suchen die Unterstützung der Crowd
Bis zum 15. Dezember präsentieren sich die Kreativprojekte zu den Themen experimentelles Erzählen und Bewegtbild im Rahmen des „Moving Picture Innovators Contest“ der Crowd und hoffen auf deren Unterstützung. Denn allein die Crowd entscheidet, welche Projektideen als Sieger hervorgehen und eine zusätzliche finanzielle Förderung seitens des Hessischen Wirtschaftsministeriums erhält.

Unterstütze gleich hier auf www.createinhessen.startnext.de/b3 dein Lieblingsprojekt.

Impressum

Ein Crowdfunding Contest und Ideenwettbewerb der HA Hessen Agentur GmbH im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung in Kooperation mit der B3 Biennale des bewegten Bildes und Startnext

 

HA Hessen Agentur GmbH
- Wirtschaftsforschung und Landesentwicklung -
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden

Geschäftsführer: Folke Mühlhölzer (Vorsitzender), Dr. Rainer Waldschmidt
Aufsichtsratsvorsitzender: Staatsminister Florian Rentsch
Sitz der Gesellschaft: Wiesbaden
Registergericht: Amtsgericht Wiesbaden (HRB 21418)

 

Kontakt
Geschäftsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft in Hessen bei der HA Hessen Agentur GmbH
Telefon: +49 (0)611 95017-8329
kreativwirtschaft (at) hessen-agentur.de
www.kulturwirtschaft-hessen.de 

 

Kontakt zu den Themen Contest, Bewerbung und B3 Biennale

 

Hast Du Fragen zum Moving Picture Innovators Contest oder zur B3 Biennale? Dann kontaktiere bitte die B3 Biennale.

 

Ansprechpartnerin:Andrea Löser
Tel.: + 49 69 15342252
E-Mail: loeser (at) b3biennale.com

 

Kontakt zum Thema Crowdfunding


Hast Du Fragen zum Crowdfunding allgemein oder zu deinem Crowdfunding-Projekt? Dann kontaktiere bitte direkt die Startnext Projektbetreuung.

Büro Berlin
Tel.: + 49 30 609849460
E-Mail: info (at) startnext.de
www.startnext.de 

 

 

Projektübersicht

2.821,05 € (22%)

Auriga ist ein Thriller für die Generation Facebook in einer völlig neuen transmedialen Erzählweise. Die fiktive Story w...

1.
4.115,00 € (118%)

Wir wollen ein lebendiges, interaktives und partizipatives Musikvideo gestalten. Wir wollen den Betrachter damit auf neu...

2.
4.116,50 € (118%)

Wir drehen einen Zeichentrick-Kurzfilm über Tiere im Hessischen Forst, die ihren Jäger los werden wollen! Dabei st das P...

3.
57,00 € (1%)

»StoryCaching - Augmented City« ist eine mobile Anwendung, die es Autoren, Musikern und Künstlern ermöglicht, ihre Gesch...

115,00 € (2%)

Die Lebensgeschichte meiner Großtante Erna Flegel, die Krankenschwester im Führerbunker war, möchte ich als Grafik Novel...

525,00 € (9%)

Welche Botschaft schickst du 100 Jahre in die Zukunft? Zukunftschronik 2114 stellt sich den Fragen welche Zukunft wir ...

Contest-Sieger

Die 3 Projekte mit den meisten einmaligen Supportern, erhalten eine zusätzliche Projektförderung vom Hessischen Wirtschaftsministerium.

1.

Der 1.Platz erhält 1.500 Euro.

2.

Der 2.Platz erhält 1.000 Euro.

3.

Der 3.Platz erhält 500 Euro.