Springe direkt zu: Navigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion | Metanavigation am Seitenende

Auf sie mit Gebrüll – mit allen Pängstern gemeinsam ins neu...Josephine Götz

Discover projects
Auf sie mit Gebrüll – mit allen Pängstern gemeinsam ins neue Heft!

»Was willst du genau jetzt in diesem Moment am liebsten machen?« Diese Frage stellen wir mit jeder Ausgabe von Päng! Päng! ist ein Lese- und Abenteuerheft mit sorgsam recherchierten Geschichten über Träume, Spiele und Ideen. Seit letztem Frühling bringen wir das gute Stück im Selbstverlag raus. Seitdem ist viel passiert & das Feedback bestärkt uns jeden Tag darin, dass Euch da draußen das Heft gefällt. Dass es mit dem neuen Heft raketenmäßig weitergeht ... dafür brauchen wir Eure Unterstützung!

Category: Journalism
City: Stuttgart
Funding period: 28.05.2013, 02:19 PM to 07.07.2013, 11:59 PM    

What is this project all about?

Zeit zum Innehalten. Zeit zum Entdecken. Zeit für ein neues Heft!

Päng! ist ein Magazin, das sich dem wilden Leben da draußen zuwendet. Verpackt in einer liebevollen Gestaltung. Gedruckt auf Papier, das gut riecht und sich beim Lesen gut anfühlt. Ohne Fingerzeig. Ohne Zwang. Reine Entdeckerlust. Denn für die Wirklichkeit gibt es keinen Ersatz.

Hineinblättern könnt Ihr hier: www.paengmagazin.de

2011 gegründet, erschien Päng! erstmalig im April 2012. Das Projekt entstand unter dem Vorsatz, ein neues Magazin zu entwickeln, das mal nicht davon handelt, wie man am besten zu leben hat, sondern das entspannt und zum Träumen einlädt. Da dieses Vorhaben kein großer Verlag verstehen würde, war klar: Wenn wir das durchziehen wollen, dann allein. Nun ist das erste Jahr vorüber und wir haben mit einem großen Knall 4 Hefte auf den Markt gebracht. Die Bilanz: Rund 1.000 Abonnenten. Online-Netzwerk mit über 3.500 Teilnehmern. Durchschnittlich 70 % Abverkauf am Kiosk. Großes Presseecho von der ersten Ausgabe an. Doch kein Projekt dieser Welt – wie toll es auch sein mag – ohne die nötigen Mittel ...

What is the project goal and who is the project for?

Große Verlagsräume, Personal Assistant, Urlaub auf den Malediven, Lamborghini vor der Tür? Gibt‘s nicht, wenn man auf die Idee kommt, direkt nach dem Studium ein neues Magazin im Selbstverlag zu realisieren. Ist uns aber total wurscht, wir sitzen liebend gern zu Dritt auf 8 Quadratmeter & wurschteln den ganzen Tag vor uns hin – mit nur einem Ziel vor Augen:

Euer neues Lieblingsmagazin fertig zu machen, damit es sich vier Mal im Jahr auf den Weg zu Euch machen kann.

Um das gewährleisten zu können, geben wir alles. Wodurch das funktioniert? Durch das tollste Feedback dieser Welt. Also wer sind unsere Leser? Wir kennen leider nicht alle persönlich – aber durch Eure Briefe, Fotos, Geschenke & diese ganzen tollen Sachen, die wir von euch bekommen, wissen wir: Ihr seid die coolsten Leser dieser Welt!

Why should you support this project?

Jetzt stehen wir 4 Wochen vor Druckabgabe vom neuen Sommerheft, das am 4. Juli für Euch erscheinen soll. Das Heft ist fast fertig und wir können es kaum erwarten, es Euch zu präsentieren. Doch in der letzten Woche kam die bittere Erkenntnis: Die Mittel für Druck und Produktion reichen vorne und hinten nicht aus.
Was nun? Was ganz schnell klar war: Kampflos geben wir nicht auf! Also: Was wollen wir und was haben wir? Wir wollen Päng! nicht einstellen und einem großen Verlag anbieten. Wir haben die coolste Community ever, die uns täglich darin bestärkt, weiterzumachen. Also packen wir es an:

Das ist ein Aufruf an alle, die Päng! weiterhin lesen mögen, und zwar genau in der Form wie Päng! ist und natürlich an alle, die wir jetzt auf den Geschmack gebracht haben, Päng! für sich zu entdecken.

You are a Hero!

Wer uns nicht über diese Plattform unterstützen möchte, kann das sehr gern separat tun und uns eine kurze Mail an hallo@paengmagazin.de schreiben mit welcher Summe und für welche Prämie er uns unterstützen will. Wir melden uns dann mit allen weiteren Informationen. Tausend Dank!

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Wir haben einen Plan. Der Plan heißt: Päng!#5 pünktlich zum 04. Juli für Euch herauszubringen. Die benötigten 10.000 € sind dafür das Fundament.

Konkret heißt das, wir brauchen sie, um:

1. die redaktionellen Inhalte von Päng! so unabhängig machen zu können, wie sie sind und die beteiligten Autoren, Fotografen und Illustratoren dafür zu bezahlen
2. Platz für maximal 10 Anzeigen beizubehalten von Unternehmen, hinter denen wir stehen, und das Heft nicht komplett mit Werbung vollknallen zu müssen
3. unser liebgewonnenes Recylingpapier zu behalten, das so herrlich nach Werkstatt und alter Druckerpresse duftet und auf Dauer nicht mit einem billigen Hochglanzpapier austauschen zu müssen
4. die Auflage von 15.000 Ex. beizubehalten, um unser Vertriebsnetz aufzubauen, damit Päng! für Euch überall erhältlich wird und damit wir Euch nicht mehr so oft vertrösten müssen, weil leider so viele Päng! im Handel nicht finden.
5. Zu guter Letzt: Die Chance, Päng! langfristig auf dem Zeitschriftenmarkt zu etablieren!

Who are the people behind the project?

Folgende Häuptlinge aus der Päng!Kommandozentrale stehen euch jederzeit Rede und Antwort:
Mit Josephine von der Redaktion reden: josephine.goetz@paengmagazin.de
Mit Eva von Presse und Marketing reden: eva@paengmagazin.de
Mit Alex von Vertrieb und allen Social-Media-Gedöns reden: alex@paengmagazin.de
Mit Cathrin vom Art-Department reden: post@bueropetit.de

Weiterhin mit an Board sind: Antonia (Grafik), Stephanie (Redaktion), Catharina, Franziska und Ulla (Lektorat), Marc (Website), Manuela (Buchhaltung) ... und last but not least unsere heiß und innig geliebten Autoren, Illustratoren und Fotografen.

Hier gehts lang um mehr über Päng! zu erfahren:
Nachfragen hallo@paengmagazin.de
Schmökern www.paengmagazin.de
Freunde sein www.facebok.com/paengmagazin
Mitmischen www.twitter.com/PaengMag & www.instagram.com/paengmagazin
Päng!Telefonzentrale 0711-50620848

Und wer wissen möchte, wer da so gut gelaunt ins Bild rennt: Das sind die großartigen Jungs und Mädels der Band "Hasta la otra México" (www.hastalaotramexico.de)

report violation