Mr Elektro - Das Rätsel des Balinesischen HeilersSebastian Linda

Projekte
Mr Elektro - Das Rätsel des Balinesischen Heilers

Auf einer Reise durch Asien im Jahr 2010 begegneten wir dem an Krebs leidenden Mike aus Holland. Er erzählte uns von einem Wunderheiler auf Bali, der unglaubliche Kräfte besitzt soll: Mr.Elektro. Wir glaubten ihm kein Wort. Also machten wir uns auf den Weg, um seine Kräfte am eigenen Leib zu spüren. Heraus wird eine 60 minütige Mystery-Dokumentation kommen.

Kategorie: Film / Video
Stadt: Dresden
Finanzierungszeitraum: 19.03.2013, 16:02 Uhr bis 21.04.2013, 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum:

Worum geht es in diesem Projekt?

Das letzte Wunder Balis?

Mr. Elektro hat die Fähigkeit, elektrische Ströme durch seine Hände zu leiten. Sobald man von ihm berührt wird, spannen sich Muskeln an und Gliedmaßen zucken, als hätte man in eine Steckdose gegriffen. Wir waren fasziniert, verunsichert und begeistert zugleich. In dieser Zeit sind die Aufnahmen aus dem Trailer entstanden. Doch unsere Zeit auf Bali war begrenzt und wir mussten uns vorzeitig wieder von unserer erstaunlichen Bekanntschaft verabschieden.

Die Reise zu den Wurzeln des Heilers

Die Begegnung mit Mr. Elektro hat uns nicht losgelassen. Kein Wissenschaftler konnte uns eine Antwort geben, wie seine Fähigkeiten funktionieren könnten. Nachdem er zustimmte, einen Dokumentarfilm über ihn zu drehen, beschlossen wir im August 2012 erneut nach Bali zurückzukehren, um Mr Elektro zu begleiten und seine Fähigkeiten zu ergründen.

Die Rückkehr

Es gab eine Offenbarung, welche den Film noch spannender, noch intensiver und noch dramatischer machen wird, als wir es angenommen hatten.

Und jetzt?

Es entstanden 80 Stunden Filmmaterial, ein 60 Minuten Rohschnitt, 1200 Fotos und zahlreiche Interviews mit Experten in Deutschland. Wir waren fleißig und haben alles getan, was wir tun konnten. Jetzt sind wir an einem Punkt, an dem wir die Hilfe fähiger Leute brauchen und es entstehen Kosten, die schwer alleine zu tragen sind.

Die nächsten Schritte sind z.B. Sounddesign, Musik Komponierung, Kinotour Organisierung, PR, Fernsehmischung, Kinomischung, Festivaleinreichungsgebühren, Übersetzungen in verschiedene Sprachen und vieles mehr. Genau dabei könnt ihr helfen und den Film mit uns zusammen fertig machen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist eine Mystery Dokumentation zu produzieren, die ein wahres Kino Erlebnis werden soll. Es wird ein spannender, dramatischer, aber auch humorvoller Film, der vor allem Menschen mit Hang zum Mysteriösen anspricht die in Ihrer Jugend gerne die gehimnisvollen Folgen von TKKG anhörten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mr. Elektro ist einer der faszinierendsten Menschen, denen wir je begegnet sind. Und ich bin mir sicher, dass seine Geschichte es wert ist, erzählt zu werden. Aber uns ist es wichtig, dass dieser Film ein Gut der Allgemeinheit ist und ohne den Quotendruck einer Sendeanstalt entsteht. Deshalb möchten wir unsere Unterstützerinnen und Unterstützer einladen, sich an diesem Projekt zu beteiligen.

Sebastian Lindas letzter Film “Born To Skate” wurde fast 500.000 mal angesehen, lief bereits zweimal auf ZDF Kultur und ist jetzt unter anderem in sieben weiteren Ländern dieser Erde zu sehen. Da wie „Born To Skate
 auch „Mr Elektro“ ein Film werden soll, der nicht auf Profit ausgelegt ist versuche ich Wege zu finden, Filme zu produzieren, die keinem Werbezweck unterliegen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ab 3210€
Der Film wird einen Soundtrack zu geben, der Soundmix kann fertig gemacht werden und wir können die ersten beiden Premieren organisieren.

Ab 5000€
Euro werden wir die Premierentouren ausweiten.

Ab 7000€
Euro werden wir MR Elektro exklusiv zur Premiere nach Deutschland einladen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Sebastian Linda, Freier Filmermacher - http://www.Sebastian-linda.de


Sebastian drehte seinen ersten Film mit 12, studierte Medienproduktion, aber mochte die konservativen Herstellungsmöglichkeiten nicht. Er machte sein Hobby zum Beruf und hat nie seine Leidenschaft und Kreativität fürs Filmemachen verloren.

Sophia Maier, Photographin


Seit sie auf die Welt gekommen ist, erkennt Sophia die Schönheit dieser Welt und hält diese nun in Ihren Bildern fest.

Mathias Greule, Komponist - http://mathiasgreule.de/


Im Studium war er schon dazu verdammt für alle Abschlussarbeiten die Soundtracks anzufertigen. Doch egal, wie viele Kompositionen es waren, sie alle klangen einzigartig und er verlor bis heute nicht seine Motivation und sein Dauergrinsen.

Britta Schewe, Marketing - http://gretegrote.de/

Die Oma, die eigentlich noch verdammt jung ist, kennt sich wahnsinnig gut aus. Sie weiß, wie man den jungen Filmemachern und Kreativen eine Chance der Vermarktung in den Zeiten des unendlichen Kopierens gibt.

Verstoß melden

Was ist Startnext?

Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für kreative Projekte im deutschsprachigen Raum. Filmemacher, Musiker, Journalisten, Designer, Künstler, Erfinder, Gründer und andere Kreative stellen ihre Ideen auf Startnext vor und finanzieren sie mit der direkten Unterstützung von vielen Menschen.

Hilfe/FAQ