Springe direkt zu: Navigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion | Metanavigation am Seitenende

Im Winter, so schönMatthias Mettenbörger

Projekte
Im Winter, so schön

"Im Winter, so schön" ist die Abschlussarbeit dreier Filmstudenten der FH Aachen. Mit rund 80 Minuten Spiellänge, wird der Film das bislang umfangreichste Filmprojekt der Hochschule und neben einer DVD-Veröffentlichungen bestenfalls auch die große Leinwand erreichen.

Kategorie: Film / Video
Stadt: Aachen
Finanzierungszeitraum: 11.05.2012, 15:39 Uhr bis 20.07.2012, 23:59 Uhr

Updates

Update vom 10.05.2013

Update Cast & Crew!

Cast:

'Erhard' - Christian Furrer (Das Haus der Krokodile, Danni Lowinski)
'Lena' - Katja Sallay (Leverage, Les tartes et moi)
'Emma' - Julia Kluge (Spielfilmdebüt)
'Fleischer' - Ralf Richter (Das Boot, Bang Boom Bang)
'Pflegerin' - Steffi Sattler (Anonymous, Headshots)
'Polizist Tom' - Tom Keune (Allein unter Nachbarn, Der Letzte Zeuge)
'Polizist Bjarne' - Daniel Johannes (Tatort, Blutsbande)
'Highroller' - Jochen Busse (Solo für Klarinette, Das Amt)
'Erna' - Rita Winkelmann (Stromberg, Die Ausbildung)
'Ivan' - Ivan Jurcevic (Was nicht passt wird passend gemacht)
'Schmied' - Stefan Ewert (One Way, Die Wolke)
'Greis' - Alfons Dahmen (Der letzte Bulle, You are Dead)
'Walter' - Arne Fuhrmann (Free Rainer, About Kate)
'Schulz' - Michael Witte (Das Haus Anubis, Der Fahnder)
'Landstreicher' - Stefan Lampadius (Stromberg, Die Erfindung der Liebe)

http://tinyurl.com/co5qsw2

Crew:

Matthias Mettenbörger (Drehbuch, Produktion)
Daniel Rau (Editing, Produktion)
Piotr Dominik Kochalski (Produktion, Post-Produktion)
Malte Pröckel (Kamera)
Ulf Krentz (Oberbeleuchter)
Inga Sieberichs (Set-Design)
Yves Lennertz (Musik / Soundtrack)
René Dlugosiewicz (Filmtonmeister)
Ricarda Willmann (Maske)
Beatrice Könen (Maske)
Benedekit von Seherr (Regie-Assistenz)
Ivan Jurcevic (Associate Producer)

http://tinyurl.com/chokqdh

Worum geht es in diesem Projekt?

"Wie könnte ein Tag schlimmer beginnen als mit einer Leiche im Kofferraum?" 

Der kleinkriminelle Erhard wird für einen Auftrag mitten ins Nirgendwo geschickt. Sein Ziel soll er allerdings nie erreichen. Auf einer Landstraße ereignet sich ein unerwarteter Vorfall mit einem Rentner, der Dank Erhard als Leiche neben einem Hirschkadaver im Kofferraum endet. Grund genug das nun kaputte Auto zu verstecken und im nächst besten Dorf Unterschlupf zu suchen. Natürlich lehnt der unkonventionelle Großstädter das Landleben von vornherein ab und das er dort zu allem Überfluss auch noch von einem halbstarken Mädchen namens Emma verfolgt und erpresst wird, macht seinen unfreiwilligen Aufenthalt umso komplizierter. Die Kleine hat ihn von ihrem Baumhaus aus bei seiner Fahrerflucht beobachtet und zwingt ihn, ihr bei der Suche nach ihrem verschwundenen Vater zu helfen. Zu seinem Übel muss Erhard schon bald feststellen, dass ein Entkommen aus dem vereisten Dorf nicht gerade einfach ist, zumal ihm bereits die Polizei auf den Versen sitzt. Eine ausweglose Situation, wäre es Emma nicht geglückt ihrer neuen Bekanntschaft ein Alibi zu verschaffen. Erkenntlich lässt er sich auf die Forderungen des Mädchens ein. Die Suche nach ihrem vermissten Vater beginnt. Was zuerst noch ein makaberes Spiel eines Kindes zu sein scheint, entpuppt sich schnell als erstes Puzzleteil einer verschwörerischen Intrige um Macht und Organhandel.

Trotz dramatischer Thematik wird die Geschichte weitestgehend blutfrei inszeniert und wurde durch den Humor von Filmen, wie "Fargo", "Brügge sehen und sterben" und "Sideways", sowie Serien wie "The Office" und "Six Feet Under" inspiriert. Im Vordergrund steht das Zusammenspiel zwischen einem egozentrischen Taugenichts und einem traumatisierten aber dennoch toughen Mädchen. Nur im Team können die Beiden es schaffen den Abgründen menschlicher Macht -und Geldgier zu entkommen und Erhard erfährt erstmals was es bedeutet Verantwortung für Andere zu übernehmen.

Teaser: http://vimeo.com/35760906

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es einen spannenden, atmosphärisch-dichten und sehr ästhetischen Film zu realisieren, der auch in seiner Erzählweise und Komik ein unverbrauchtes Genre bedient.

Der Film richtet sich mit seiner universellen Charaktergeschichte grundsätzlich an jeden. Durch den Fokus auf stylische Bilder, dynamischen Schnitt und beschämender Komik aber auch speziell an Filmliebhaber und -Kenner wie uns, die es für möglich halten deutsche Produktionen mit „HBO“ Charakter zu inszenieren.

Wen wird der Film erreichen?

Garantiert:

- 500 DVD's des Films (pofessionell gepresst mit Cover und Booklet) - 2 Kino Screenings (Aachen, Stuttgart)

Wahrscheinlich:

Diverse deutsche und internationale Filmfestivals

Im Idealfall:

... finden wir einen Vertrieb, Sender oder Verleiher, der den Film in sein Programm aufnimmt bzw. Ihn für ein breites Publikum vermarktet. Falls dies zunächst nicht möglich sein sollte wird der Film online per Stream oder 'Video-on-Demand' freigegeben.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Ihr könnt Teil des Films werden, da wir schon für kleine Beiträge euren Namen im Abspann platzieren, euch Einblick hinter die Kulissen verschaffen und regelmäßig mit Tutorials und DIY Videos versorgen.

Unterstützer werden zudem an mehreren Votings teilnehmen können, in denen u.A. Figuren Namen bestimmt werden.

Nachdem wir für unseren Teaser und unseren Promo-Spot schon Schauspieler wie Ralf Richter (‚Das Boot‘, ‚Bang Boom Bang‘), Ivan Stein (‚Was nicht passt wird passend gemacht‘), Meelah Adams (Slasher, Break) sowie den Sprecher Daniel Johannes (Ratatouille, ‚Sucker Punch‘) für uns gewinnen konnten, hoffen wir jetzt auch auf eure Beteiligung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wir zu einem großen Teil für Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung von Cast und Crew verwendet. Es sind ca. 22 Drehtage eingeplant die eine Menge Geld verschlingen. Den Rest benötigen wir für Requisiten, die Miete von Equipment sowie einen einmaligen Hubschrauberflug für einige beeindruckende Landschaftsaufnahmen.

Was Passiert bei Überfinanzierung?

Da zuweilen das gesamte Team unentgeldlich oder auf Rückstellungsverträgen arbeitet, wären wir für jegliche Überfinanzierung dankbar. So wäre es uns möglich, die Mitarbeit von Cast und Crew entsprechend finanziell zu honorieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Teee Party Fachhochschule Aachen Lovinwayne Design Daniel Rau Film

Crew:

Matthias Mettenbörger (Drehbuch) Daniel Rau (Editor / Szenenbild) Piotr Dominik Kochalski (Post-Produktion)

Cast:

Ivan Jurcevic ("Häuptling") Ralf Richter (Fleischer)

Verstoß melden
Hilfe/FAQ