Springe direkt zu: Navigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion | Metanavigation am Seitenende

Hartz IV Wohnung - Make Yourself A HomeVan Bo Le-Mentzel

Discover projects
Hartz IV Wohnung - Make Yourself A Home

Anlässlich des Internationalen Designfestivals DMY vom 1. bis 5. Juni präsentiert der Berliner Architekt Le Van Bo (Hartz IV Möbel) die Hartz IV Wohnung in der Open Design City (betahaus). Basierend auf einer Einraum-Wohnung werden Selbstbaumöbel gezeigt, die auf minimalem Wohnraum maximale Lebensqualität ermöglichen: essen, arbeiten, schlafen und knutschen. Diese Ausstellung soll mit Workshops, Lesungen und Guerilla-Aktionen Menschen mit kleinem Geldbeutel und Wohnraum inspirieren.

Category: Event
Funding period: 29.04.2011, 02:00 PM to 30.05.2011, 11:59 PM    

Updates

Update from 06.07.2011

So erst jetzt komme ich dazu, die Hartz IV Regenbogen Plakate zu versenden. Sorry, dass Ihr so lange warten musstet. Das Poster müsste spätestens nächste Woche bei Euch sein. Falls nicht, meldet Euch bitte prime@web.de Euer Le Van Bo

Update from 31.05.2011

Puh, mann was habe ich geschwitzt. Danke an Euren Support sowohl materieller als auch immaterieller Natur. In den letzten Wochen haben sich ein Dutzend Freiwillige gemeldet, die hier und da angepackt haben, Plakate organisiert haben, verteilt haben und geschliffen, gestrichen und gebaut haben. DANKE an Euch alle! Die Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE aus Berlin, die viele Plattenbauwohnungen mit dem Grundrisstyp verwalten, für den meine Hartz IV Wohnung gedacht ist, unterstützt das Projekt in letzter Minute mit 3.000 Euro. Das ist toll.

Update from 27.05.2011

Hallo Leute, wenn jetzt nicht ein kleines Wunder passiert, können wir einpacken. Es sind noch 700 Euro offen. Und 48 Stunden, um dieses Geld einzusammeln. Es gibt tolle Dankeschönpräsente wie die Beta Blocks (für je 300 Euro zu haben). Bitte postet diesen Link weiter an Eure Netzwerke. Es gibt nun kein Zurück mehr!

Update from 14.05.2011

Wow, die magische 50 % Marke haben wir erreicht. Ich liebe EUCH!!! Jetzt wird es spannend: 1.500 Euro in 15 Tagen. Wir können es schaffen. Habe heute Holz für 20 Berliner Hocker gekauft und schon mal die Bestellung für die 15 Betablocks im Baumarkt in Auftrag gegeben. ich glaube an Euch!

Update from 03.05.2011

Am Donnerstag, den 5. Mai stelle ich mein allerneuestes Hartz IV Möbel vor: Der Beta-Block wird als Prototyp beim Beta-Breakfast im Betahaus präsentiert. 9:30, Eintritt frei. Also, wer in Berlin den Donnerstag morgen kreativ anfangen will, ist herzlich eingeladen.

What is this project all about?

Lebensqualität für alle. Die Hartz IV Wohnung ist eine Ausstellung, die zeigt, wie man sich trotz kleiner Wohnung ein schönes Leben gönnen kann. Wir sind der Meinung, dass jeder Mensch ein gutes Leben haben sollte, auch wenn er wenig Geld hat. Und das gute Leben beginnt mit einem schönen Zuhause. Der Schlüssel liegt im Selberbau. Die vorgestellten Möbel kann man nicht kaufen, sondern nur selberbauen. Die Baupläne sind alle kostenfrei.

What is the project goal and who is the project for?

Menschen, die wenig Geld haben, aber viel Geschmack. Leute, die gerne selbst Hand anlegen (Do It Yourself). Studenten, Designer und letztendlich alle, die nicht wissen, wie man sich am besten in einer Einraum Wohnung einrichtet.

Why should you support this project?

Die Hartz IV Wohnung soll als Musterwohnung in Plattenbausiedlungen installiert werden. Hierzu finden bereits Gespräche mit Berliner Wohnungsbaugesellschaften statt. Diese Ausstellung ist der erste Schritt, um die Menschen zu sensibilisieren für Wohn- und Lebensqualität trotz schmalen Geldbeutels. Es muss nicht immer IKEA sein. Do It Yourself ist der neue Luxus!

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Wir kaufen Kieferholz (mit FSC-Zertifikat), um die Beta-Blocks zu bauen. Die Beta Block sind eine umweltfreundliche Alternative zu Einweg-Ausstellungswänden, weil man die Beta Blocks nachhaltig als Büro- oder Wohnmöbel weiterverwenden kann. Die Beta-Blocks helfen uns, eine Ausstellung zu machen, ohne Müll zu produzieren. Wenn mehr Geld reinkommt als 3.000 Euro, wollen wir damit Workshops finanzieren, um in der Open Design City (dem Kreativlabor im betahaus) Kurse anzubieten, in denen man die Hartz IV Möbel bauen kann.

Who are the people behind the project?

Le Van Bo, Architekt aus Berlin
Open Design City (betahaus)
Internationales Design Zentrum Berlin

report violation