Ein Blick Iran. Ein Land, da leben Menschen.Benedikt Fuhrmann

Projekte
Ein Blick Iran. Ein Land, da leben Menschen.

Eine Begegnung zweier Kulturen, warum nicht zwischen dem katholischen Bayern und dem Land Iran? Und das in einer Kirche in München.
Wir sagen ja zu dieser Grenzüberschreitung und fügen dem durch Medien geprägten Bild des Irans eine persönliche Perspektive hinzu. Denn auch hinter einem Regime verborgen leben Menschen, die Bewohner ihres Landes. Das Projekt „Ein Blick Iran“ lädt ein zum Erleben, Fühlen und Nachdenken - auch über Frieden. Mit Projektionen, Bildern, Musik und mehr.

Kategorie: Kunst
Stadt: München
Finanzierungszeitraum: 18.04.2012, 17:28 Uhr bis 15.06.2012, 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum:

Updates

Update vom 16.06.2012

DANKE AN ALLE UNTERSTÜTZER!

Nachdem wir bereits ein paar Anfragen bekommen haben, wie man das Projekt noch unterstützen kann. Ab heute nur noch über dieses Spendenkonto bis zum 15. Juli 2012 - Das Geld wird ausschließlich für die Realisierung der Ausstellung und der Rahmenprogramme wie. z.B. dem Friedensgebet oder Konzerte verwendet.

Wir freuen uns über Eure Spende!

KONTONAME: Komische Gesellschaft e.V.
KONTONUMMER: 74203
BLZ: 70054306 bei der Sparkasse Bad Tölz Wolfratshausen
BETREFF: EIN BLICK IRAN UND DER VOLLSTÄNDIGE NAME

Worum geht es in diesem Projekt?

Unser Denken ist dualistisch geprägt. Wir wägen ab - oft ganz automatisch - zwischen Richtig und Falsch, Gut und Schlecht, Für und Wider oder Ost und West. Das Leben jedoch spielt sich zwischen und jenseits dieser Gegensätze ab. Alleine im Denken existieren die Grenzen.
Dieses Projekt führt deshalb Gegensätze zusammen und öffnet einen Raum für die Verständigung zweier Kulturen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. In der Kirche St. Maximilian im Herzen der Stadt München zeigen wir das Land Iran und seine Menschen. Multimedial.
So wollen wir spannende Begegnungen anregen, viele Fragen hervorbringen um ganz persönliche Antworten zu finden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Zielgruppe sind Menschen jeglicher Herkunft und Kultur sowie jeglichen Alters, die an das Verbindende zwischen uns Menschen glauben.
In der Erfahrung dieser Verbundenheit liegt das Kernanliegen von „Ein Blick Iran“. Hierzu ist ein jeder herzlich eingeladen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wer etwas verändern möchte, sollte immer zuerst bei sich selbst anfangen. Diese einfache Weisheit nehmen wir uns zu Herzen. Wir beginnen mit einem veränderten Blick auf das Land Iran und seine Menschen.
Unterstütze auch Du dieses Projekt und hilf mit ein Zeichen zu setzen. Ein Zeichen für die friedliche Begegnung zweier ganz unterschiedlicher Kulturen.

Das Projekt „Ein Blick Iran“
- fügt dem medial geprägtem Bild des Iran eine weitere Perspektive hinzu
- schafft Begegnungen
- lädt ein zur Reflektion über Gemeinsamkeiten
- sendet Friedensbotschaften

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn die Finanzierungssumme zu 100% erreicht ist, findet das Kulturprojekt statt. Falls nicht, geht jeder Euro wieder zurück an die Unterstützer. Das Geld wird ausschließlich zur Deckung von entstehenden Kosten für die Realisierung der Ausstellung genutzt. Diese sind in erster Linie Leihgebühren für Videobeamer, Leinwände, Scheinwerfer, Tonanlagen und Abspielgeräte, sowie Druckkosten für die großformatigen Ausstellungsbilder und Werbemittel.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter "Ein Blick Iran" steht ein ganzes Projektteam. Aktuell arbeiten 18 Personen an diesem Projekt. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen wie Grafik, Social Media, Presse, Übersetzung, Text, Lichtdesign, Ton, Eventtechnik, Druck, Photographie oder Film. Alle arbeiten unentgeltlich und unterstützen ehrenamtlich dieses Kulturprojekt. Weitere 17 Personen stehen in den Startlöchern und werden nach erfolgreicher Finanzierung das Projekt begeistert in die Tat umsetzen.
Wenn auch Du mitmachen willst, dann schreibe uns an team@einblickiran.de.

Verstoß melden

Was ist Startnext?

Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für kreative Projekte im deutschsprachigen Raum. Filmemacher, Musiker, Journalisten, Designer, Künstler, Erfinder, Gründer und andere Kreative stellen ihre Ideen auf Startnext vor und finanzieren sie mit der direkten Unterstützung von vielen Menschen.

Hilfe/FAQ