Another Sound Is Possible!franziskus thiem

Projekte
Another Sound Is Possible!

In Leipzig entsteht gerade ein neues Club-Projekt für Techno und House. Darüber hinaus werden weitere alte und neue Spielarten elektronischer Musik sowie Initiativen für politische Bildung und soziokulturelles Engagement, Kunst und Kultur ihren Platz bei uns finden.
Mithilfe der Startnext-Kampagne soll ein Teil des Soundsystems von Kirsch Audio bezahlt werden, um die akustischen Voraussetzung der einzigartigen postindustriellen Räume optimal ausnutzen zu können.

Kategorie: Musik
Stadt: Leipzig
Finanzierungszeitraum: 24.05.2013, 13:38 Uhr bis 23.08.2013, 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum:

Worum geht es in diesem Projekt?


FOR ENGLISH VERSION CHANGE THE FLAG ON TOP LEFT!


Wir sind eine Gruppe von Leipziger DJs, Veranstalter*Innen, Booker*Innen, Künstler*Innen und Musiker*Innen, die bereits in unzähligen Locations Parties organisiert hat und nun endlich einen Club nach ihren eigenen Vorstellungen gründen will. Die perfekte Location haben wir bereits, doch was uns noch fehlt: ein angemessenes, optimal auf die Räumlichkeiten abgestimmtes Soundsystem. Bei diesem Punkt wollen wir - in eurem wie in unserem Interesse - keine Abstriche machen, deshalb brauchen wir eure Unterstützung!

Institut fuer Zukunft, Homoelektrik, Aequalis, Palette700, IO und Vertigo sind u.a. die Namen der Crews in denen wir bisher aktiv waren bzw. noch sind. Wer diese kennt, der weiß vielleicht auch, dass es uns vor allem um Techno und seine vielseitigen Facetten geht, denn das ist die Musik, für die wir uns schon seit langer Zeit begeistern.

Der Club soll über House und Techno hinaus Raum für experimentelle Musik, Live Konzerte, Kunst, Vorträge, Workshops und Performances bieten. Wichtig ist uns nicht nur die Musik, sondern ebenso ein offenes, kreatives und tolerantes Miteinander, das man leider in vielen Clubs vergebens sucht.

Kurzum: Wir wollen unsere Vorstellungen, was ein Club idealerweise bieten sollte, endlich ohne Kompromisse umsetzen!

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Diese Startnext-Kampagne soll einen Teil des Kirsch Audio Soundsystems finanzieren. Mit eurer Hilfe werden wir den Club im Herbst 2013 eröffnen können und mit einem freshen Line Up und fetten Sound neue Standards setzen.

Wir möchten einen Raum bieten, in dem Menschen entspannt und ausschweifend feiern können, aber genauso Gelegenheit zum Austausch, Bildung und zur Zusammenarbeit finden.

Unsere Zielgruppe sind Leute, die genau das schätzen, respektvoll miteinander umgehen und sich darauf freuen, den Clubnächten das nötige Leben einzuhauchen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wer sich im Leipziger Nachtleben auskennt, weiss, dass es an Veranstaltungsorten nicht mangelt. Doch haben diese meist Konzepte, in denen wir uns nicht wiederfinden. Neben der Musik gehört für uns auch eine gut abgestimmte Anlage, angenehmes Publikum und eine kreative Innengestaltung zu jeder gelungenen Party.
Nachdem wir angefangen haben eigene Parties nach unseren Vorstellungen zu organisieren, hat uns deren reger Zuspruch gezeigt, dass nicht nur uns ein neuer Club mit einem alternativen Konzept in Leipzig fehlt.

Mit eurer Unterstützung würdet ihr euch maßgeblich daran beteiligen, die Leipziger Clublandschaft um einen neuen Charakter zu bereichern!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit den 30.000€ der erfolgreichen Startnext-Kampagne finanzieren wir die Hälfte des Kirsch Audio Soundsystems. Je mehr Geld wir über die 30.000€ hinaus zusammen bekommen, umso mehr kann von dem bereits vorhandenen Geld in andere notwendige Bereiche des Clubs investiert werden. Die Finanzierung des gesamten Vorhabens ist dabei jedoch bereits zum jetzigen Zeitpunkt gesichert.

Die Anschaffung und Installation des Soundsystems ist nur ein Teil der Vorbereitungen für die Eröffnung unseres Clubs. Wir haben mit unserem Architekten ein Gesamtkonzept ausgearbeitet, das unseren Vorstellungen entspricht. Zeitgleich haben wir mit unterschiedlichen Behörden, z.B. dem Stadtplanungsamt, der Umweltbehörde, dem Gesundheitsamt usw., gesprochen und die benötigten Gutachten zu Brandschutz, Statik und Schallschutz eingeholt, um auf eventuelle Einwände von Anfang an bei der Planung und dem Umbau eingehen zu können. Durch die Vorgespräche mit den zuständigen Behörden gehen wir von einem positiven Bescheid des Bauordnungsamtes hinsichtlich des Bauantrags aus. Zur Zeit sind wir dabei, die Personalstruktur für den laufenden Betrieb aufzubauen und die Bauarbeiten vorzubereiten. Im Mai 2013 wollen wir mit diesen beginnen.

Natürlich wollen wir euch am Entstehungsprozess teilhaben lassen und ihr werdet auf Startnext unser Projekt verfolgen können!

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen viele verschiedene Menschen aus unterschiedlichen Zusammenhängen, die das Team des Clubs bilden. Wir haben uns in Leipzig durch die Musik und soziales Engagement kennengelernt und schon viele Veranstaltungen zusammen organisiert. Wir alle bringen verschiedene Erfahrungen, Stärken, Ideen und vor allem Leidenschaft mit.


Dieses Projekt wird unterstützt von:

://about blank, Adam X, Agony Forces aka P.E.A.R.L., Aiken, Albert van Abbe, Alessio Pili, Ancient Methods, ANFS, Anno Stamm aka Anstam, Audiolith, Basic House, Cio D'or, D.Carbone, Dadub, Dystopian, Giegling, Grischa Lichtenberger, Imaginary Forces, Inigo Kennedy, IORI, Italo Johnson, John Osborne, Kann Records, Kassem Mosse, Knarf Rellöm, Kondaktor, Lake People, MixMup, Mikrodisko, Modal Analysis, Modern Trips, Moerbeck, NX1, OAKE, Opal Tapes, Raster Noton, Redhead, Roebin de Freitas, Repitch, Semantica, Sektor Evolution, Shaped Noise, Simon 12345 and the Lasertwins, Sleeparchive, Sonic Groove, Subjected, Surgeon, Svreca, Teams, Torsun, Transhumans, Vault Records, Yuji Kondo / Steven Porter, Yves de Mey

Verstoß melden

Was ist Startnext?

Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für kreative Projekte im deutschsprachigen Raum. Filmemacher, Musiker, Journalisten, Designer, Künstler, Erfinder, Gründer und andere Kreative stellen ihre Ideen auf Startnext vor und finanzieren sie mit der direkten Unterstützung von vielen Menschen.

Hilfe/FAQ