Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Crowdfunding international best cases

Film

Post-Production: "HAPPY" (Dokumentation)

Filmemacher Roko Belic fand einen Artikel, der die Zufriedenheit (Happiness) von Menschen in verschiedenen Ländern gerankt hat. Dabei fiel ihm auf, dass nicht gerade die reichen Länder die vorderen Plätze belegen. Das trieb ihn an die Frage zu beantworten: Was macht Menschen glücklich? Über vier Jahre begab er sich dazu auf eine Reise zu den führenden Wissenschaftlern und untersuchte die Geschichte von Menschen, die ihr Glück gefunden zu haben scheinen. Mit dem benötigten Budget möchte Roko Belic den Soundtrack aufnehmen sowie Grafiken und Animationen gestalten, um die Post-Production beenden zu können.

Benötigtes Budget: 33.000 US$ | Gefundetes Budget: 36.238 US$
Status: 109% überfinanziert

Erfolgsfaktoren:  1 x 5.000 US$ Einladung zur Weltpremiere und Abendessen mit dem Regisseur, 1 x 2.000 US$ Telefonberatung durch den Regisseur zu eigenen Filmprojekten, 1 x 750 US$ 2 frühere unterschriebene Dokumentationen auf DVD, 13 x 250 US$ Einladung zum Online-Testscreening und Nennung im Abspann, 29 x 100 US$ DVD-Package mit weiteren Film, 25 x 50 US$ Limitierte DVD und Filmposter, 162 x 25 US$ Limitierte Edition DVD, 37 x 15 US$ VIP Online Screening und Download, 27 x 10 US$ Exklusivs Online-Screening, 16 x 5 US$ Live-Making of und unterschriebene Film-Postkarte

 

Production: Kids Go Free to Fun Fun Time (Spielfilm)

Filmemacher Ben Hicks gibt während der Produktion seines ersten Spielfilms bekannt, dass das Geld alle wird. Das Gesamtbudget beträgt 85.000 US$. Auf Kickstarter.com werden zunächst 5.000 US$ gesammelt, um einen Trailer zu schneiden, mit dem dann die weiteren 80.000 US$ über Fundraising akquiriert werden sollen. Durch den ersten Sponsor konnten alle Unterstützungen als Spenden steuerfrei abgerechnet werden. Ben Hicks stellt selbst das Projekt und die Dankeschöns vor.

Benötigtes Budget: 5.000 US$ | Gefundetes Budget: 6.042 US$
Status: 120% überfinanziert

Erfolgsfaktoren:  1 x 500 US$ Einbindung in Film-Extras, 3 x 250 US$ Die Möglichkeit mit max. 52 Zeichen Text etwas im Abspann zu platzieren (Heiratsanträge, Werbung für eine Firma, Grüße an die Kumpels, ...), 23 x 100 US$ Nennung im Abspann, 20 x 50 US$ Limitiertes Filmposter handgezeichnet vom Produzent, 25 x 25 US$ Fan Limited Edition der DVD mit Dankesschreiben

Nach der erfolgreichen Finanzierung hat Ben Hicks den neuen Begriff "Fandependent Films" geschaffen, für Filme deren Erfolg durch den Support ihrer Unterstützer abhängt.

 

Pre-Production: HOW DO YOU WRITE A JOE SCHERMANN feature film Musical (Musical)

Filmproduzent und Regisseur Gary King plant einen Musical Film und hat den Cast bereits zusammen. Also stellt er die Schauspieler & Sänger vor, erzählt von seiner Vision, präsentiert seine Referenzen und behält die Story erstmal für sich. Er nimmt die potentiellen Zuschauer mit an den Schnitttisch oder in den Proberaum der Sänger. Am Ende lässt King seinen Cast zur Einstimmung schon mal einen Song einsingen.

Benötigtes Budget: 30.000 US$ | Gefundetes Budget: 31.101 US$
Status: 103% überfinanziert

Erfolgsfaktoren:  1 x 5.000 US$ Rolle im Film, 1 x 2.500 US$ Private Testvorführung und Meet&Greet mit Cast&Crew, 1 x 1.000 US$ Setbesuch, 1 x 700 US$ Abendessen mit Cast&Crew, 1 x 500 US$ Einladung zum privaten Testscreening, 5 x 300 US$ Eigens für die Supporter aufgenommener Song der Schauspieler, 2 x 250 US$ unterschriebene Drehbuch-Kopie, 4 x 150 US$ Live-Making of, 26 x 100 US$ Special Edition der DVD, 31 x 50 US$ DVD + Soundtrack, 60 x 25 US$ DVD, 10 US$ Nennung im Abspann

 

Post-Production: "36 STAIRS" (Kurzfilm)

Für den Kurzfilm 36 STAIRS soll die Community helfen die Arbeit an den Effekten, Soundtrack, Vertonung und Vertrieb zu übernehmen. Der Film ist bereits fertig gedreht und soll bei soviel wie möglichen Festivals eingereicht werden.

Benötigtes Budget: 6.000 US$ | Gefundetes Budget: 7.249 US$
Status: 120% überfinanziert

Erfolgsfaktoren:  1 x 2.000 US$ für Co-Executive Producer Credit und Meet&Greet mit den Filmemachern, 1 x 1.000 US$ Meet&Greet mit den Filmemacher bei einem Testscreening, 3 x 500 US$ Associate-Producer Credit, 10 x Filmgegenstand + Limitierte und unterschriebene DVD des Films, 7 x 50 US$ HD Download, 19 x 10 US$ Credit im Abspann

 

Marktanalyse: KaboingTV.com

Joe Murray, Produzent der bekannten Kindercartoons "Rocko's Modern Life", die auf Nickelodeon läuft, möchte unter kaboingtv.com eine Website starten, um seine eigenen Filme aber auch die anderer Cartoon-Zeichner, direkt selbst über das Internet verbreiten zu können. Er nutzt Crowdfunding, um das Potential dieser Idee abzuschätzen und zu analysieren, wie groß das Interesse seiner Anhänger dafür ist.

Benötigtes Budget: 16.800 US$ | Gefundetes Budget: 20.873 US$
Status: 124% überfinanziert

Erfolgsfaktoren:  3 x 1.000 US$ Co-Producer Credit, 5 x 500 US$ Unterschriebene Storyboard-Zeichnung und Associate Producer Credit, 64 x 100 US$ personalisierte Zeichnung, 12 x 75 US$ unterschriebene DVD und Shirt, 14 x 50 US$ Limited Edition Shirt, 86 x 35 US$ Limited Edition DVD, 43 x 20 US$ Credit im Abspann, 97 x 5 US$ Zugang zur Website

 

Ergänzende Finanzierung: ART MACHINE (Spielfilm)

225.000 US$ ist das Budget des Spielfilms "Art Machine". 200.000 US$ konnten bereits finanziert werden und jetzt geht es Filmemacher Doug Karr darum, den noch offenen Fehlbetrag durch die Community finanzieren lassen und somit auch die Involvierung und Bindung der Fans das Filmprojekt bekannter zu machen.

Benötigtes Budget: 25.000 US$ | Gefundetes Budget: 26.578 US$
Status: 106% überfinanziert

Erfolgsfaktoren:  1 x 10.000 US$ Co-Producer Credit und exklusives Abendessen mit dem Regisseur und Einladung zur Premiere, 1 x 5.000 US$ Associate-Producer Credit, 2 x 1.000 US$ Sprecherrolle im Film, 5 x 500 US$ Cameo-Auftritt im Film und Einladung zur Premiere, 3 x 250 US$ Limitiertes Shirt mit Unterschriften von Cast&Crew, 19 x 100 US$ unterschriebene DVD, 23 x 50 US$ unterschriebenes Drehbuch, 40 x 25 US$ Nennung im Abspann, 18 x 10 US$ Exklusives Online-Screening vorab

 

Production: Small timers (Webserie)

Mittels Crowdfunding soll die zehn-teilige Comedy-Webserie "Small timers" vorfinanziert werden. Bereits ab 10 US$ kann man bei der Produktion mit dabei sein und wird mit Hintergrundmaterial versorgt. Das Geld wird für die Gage der Schauspieler und Technik genutzt.

Benötigtes Budget: 3.000 US$ | Gefundetes Budget: 3.050 US$
Status: 101% überfinanziert

Erfolgsfaktoren:  8 x 100 US$ Executive-Producer Credit und exklusives Shirt, 1 x 75 US$ Nennung im Abspann und exklusives Poster, 5 x 50 US$ Nennung auf Website und unterschriebenes Cast-Foto, 3 x 20 US$ Vorab-Zugang zu den Episoden, 6 x 10 US$ Behind the scenes Material

 

Aktuelle Spielfilmproduktionen

Diese Spielfilmproduktionen werden komplett über Crowdfunding finanziert und befinden sich derzeit noch in der Finanzierungsphase.  

http://www.thecosmonaut.org
http://www.ironsky.net
http://mymilliondollarmovie.com
http://www.biracy.com
http://twitter.com/aswarmofangels

 

Musik

Label-Überzeugung: Armstrong 

Bereits 2006 nahm die Band "Armstrong" eine Single in Eigenproduktion auf und gelangen damit auf Platz 23 der Independent Charts. Um ein Label zu finden, haben die Briten bei einem Voting auf der Plattform Slice  the Pie mitgemacht und £15.000 gesammelt. Jägermeister wurde durch das Voting auf die Band aufmerksam und nahm sie in der Liste ihrer gesponserten Bands auf.

Auf slicethepie.com können Musiker ihre Songs von Musik-Fans bewerten lassen. Musiker mit den bestbewertesten Tracks können ihr Album oder EP dann in die Finanzierung geben.

 

Album-Pressung: Allison Weiss

Unter kompletter Eigenproduktion, plante Allison Weiss mit 2.000 US$ die Kosten für die Pressung der ersten 1.000 Stück zusammeln.

Benötigtes Budget: 2.000 US$ | Gefundetes Budget: 7.711 US$
Status: 385% überfinanziert

Erfolgsfaktoren:  2 x 500 US$ Eigens geschriebener Song nach Wunsch, 1 x 300 US$ Pre-Release Version mit handgezeichnetem Cover und 5 Accoustic Songs, 20 x 100 US$ Dankeschön-Brief und limitiertem Shirt, 17 x 40 US$ Unterschriebene CD, 16 x 30 US$ Album vor Veröffentlichung, 42 x 10 US$ Name auf der Website und exklusiver Track als Download, 31 x 5 US$ Name auf der Website, 27 x 1 US$ Behind the scenes material

 

Debut-Album: Soulajar

Um die Aufnahmen, Pressung und Print ihres erstens Albums zu finanzieren, spricht die Band Soulajar über Kickstarter.com alle Musik-Interessierten an. Neben einer signierten Gitarre konnten zum Beispiel auch Firmen die Band für ihre Unternehmensveranstaltung buchen. In ihrem Vorstellungsvideo proklamiert die Band: "Crowdfunding is the new record deal".

Benötigtes Budget: 10.000 US$ | Gefundetes Budget: 10.000 US$
Status: 101% überfinanziert

Erfolgsfaktoren:  1 x 2.500 US$ Auftritt auf einem Firmenevent, 2 x 1.000 US$ unterschriebene Fender Guitarre, 1 x 500 US$ Gemeinsames Abendessen mit der Band, 2 x 250 US$ 2 VIP Tickets fpr die record release show, 6 x 100 US$ Merchandising Pack, 9 x 50 US$ Limitierte Venyl Edition, 8 x 25 US$ Album als CD, 6 x 15 US$ Album Download vor Veröffentlichung, 3 x 5 US$ Nennung als Gast-Produzent im Booklet

 

Potentialanalyse: April Smith 

Die Sängerin April Smith möchte gerne ein Album unabhängig von Labels produzieren und nutzt die Möglichkeiten von Crowdfunding ohne Risiko erstmal das Potential ihrer Zielgruppe zu prüfen. Wie viele sind bereit für das Album zu bezahlen? Erst wenn eine kritische Masse erreicht ist, wird den Interessierten das Geld tatsächlich abgebucht und das Album kann produziert werden.

Benötigtes Budget: 10.000 US$ | Gefundetes Budget: 13.099 US$
Status: 130% überfinanziert

Erfolgsfaktoren:  2 x 1.000 US$ Individueller Song, 2 x 500 US$ Aufritt im Musikvideo, 5 x 300 US$ Unterschriebene limitierte Version des Album und ein Supporter-Shirt, 31 x 100 US$ Nennung im Booklet und Dankeschön Brief, 2 x 100 US$ Konzertkarten, 47 x 50 US$ unterschriebene Vorabversion des Albums, 42 x 30 US$ Digitaler Download vor Release, 38 x 10 US$ Nennung auf Website, 38 x 5 US$ Digitales Überraschungspaket mit Downloads

 

Album-Produktion: Five Times August

"YOU are my record label and together we can change the music industry forever." tönt es von dem Sänger Brad Skistimas im Zuge seiner Crowdfunding-Aktion den Interessierten entgegen.

Benötigtes Budget: 20.000 US$ | Gefundetes Budget: 20.546 US$
Status: 102% überfinanziert

Erfolgsfaktoren:  2 x 1.000 US$ Ipod nano mit Band-Songs + Abendessen mit Sänger, 2 x 500 US$ 15 min Telefonat + Video message + Merchandise, 4 x 250 US$ handgeschriebene Lyrics + Freier Eintritt auf Konzert, 17 x 100 US$ Limitierter unterschriebener Print, 41 x 50 US$ Merch-Shirt, 167 x 25 US$ unterschriebene CD und Namensnennung im Booklet, 88 x 15 US$ unterschriebene CD, 51 x 5 US$ Digitaler Download

 

Fan-Involvierung: Silbin and Brian Make Music

Alle Unterstützer des neuen Albums singen gemeinsam die Opening-Note des geplanten Albums.

Benötigtes Budget: 5.000 US$ | Gefundetes Budget: 5.315 US$
Status: 106% überfinanziert

Erfolgsfaktoren:  2 x 600 US$ Individueller Song, 1 x 250 US$ private Surfstunde mit dem Sänger, 1 x 150 US$ Ukulele Unterrichtsstunde, 14 x 100 US$ Limitierte Venyl Single, 4 x 75 US$ Bandshirt, 20 x 50 US$ Bild in Booklet, 28 x 20 US$ Individuelles Haiku Gedicht geschrieben von den Musikern, 9 x 10 US$ Unterschriebene CD, 12 x 5 US$ Digitaler Download

 

Autoren 

Publishing "The Word Project" 

Polly M. Law sammelte über neun Jahre hinweg besondere Wörter, die ihr in der englschen Sprache begegnen und kombiniert diese mit ihrer eigenen gezeichneten Kunstwerken. In der Zwischenzeit hatte sie mit ihren 115 Bildern und 125 Wörtern schon einige Gallerien im Land besucht und wurde immer wieder vor die Frage gestellt, warum sie dieses noch nicht als Buch veröffentlicht hat. Also beschloss sie die Druckkosten mittels Crowdfunding zu decken.

 

Benötigtes Budget: 4.000 US$ | Gefundetes Budget: 5.899 US$
Status: 147% überfinanziert

Erfolgsfaktoren:  1 x 1.000 US$ Eigenes Wort/Bild, 2 x 600 US$ gerahmtes Bild, 43 x $ 40 US$ Unterschriebenes Poster + Buch, 49 x 30 US$ Unterschriebens Poster + Buch ohne Unterschrift, 6 x 10 US$ 5 Karten mit Wörter&Bilder, 11 x 5 US$ Unterschriebens Poster

 

Punk Mathematics 

Punk identifiziert Probleme, Mathematik löst sie. Also warum nicht beides in einem Buch kombinieren?

Benötigtes Budget: 2.400 US$ | Gefundetes Budget: 28.701 US$
Status: 1195% überfinanziert

Erfolgsfaktoren: 3 x 500 US$ Einladung zur Show zum Buch + 2 Bücher, 2 x 400 US$ Individuelle Live Performance, 6 x 256 US$ Interview oder Mindmap zu individuellen Thema, 20 x 64 US$ handgezeichnete Mindmap, 12 x 42 US$ 24 Hotline für Mathematik Probleme (Handynummer des Autors), 436 x 29 US$ unterschriebenes Buch + Einladung zur Release-Party und Namensnennung im Buch, 356 x 20 US$ Das Buch, 143 x 9 US$ PDF-Version des Buches, 23 x 2 US$ Zufällige Notizkarte und ein großes Dankeschön

 

Coming & Crying: real stories about sex from the other side of the bed 

Die nackte Wahrheit über Sex in einem Buch. Das Buch veröffentlicht genau die Stellen in den Geschichten über Sex, die ansonsten ausgelassen werden. Ein Dankeschön der Autorinnen ist z.B. eine private Lesung an einem öffentlichen Ort ...

Benötigtes Budget: 3.000 US$ | Gefundetes Budget: 17.242 US$
Status: 574% überfinanziert

Erfolgsfaktoren: 1 x 1.000 US$ Unterschriebens Buch + Private Lesung, 2 x 300 US$ Individuelle Geschichte für Unterstützer, 3 x 150 US$ Private Lesung, 21 x 75 US$ Namensnennung im Buch, 9 x 50 US$ Buch und Einladung zur exklusiven Supporter-Lesung, 195 x 40-30 US$ Buch mit exklusiven Fotos, 374 x 25 -15 US$ Das Buch, 39 x 1 US$ Behind the scenes information

 

Event

Global Union 2010 – World Music Festival

Auch im fünften Jahr möchte das Global Union Festival Musik aus allen Kontinten der Welt zusammen bringen. Da durch die Wirtschaftskrise Sponsoren nicht mehr zur Verfügung standen, entschieden sich die Festivalorganisatoren das Projekte per Crowdfunding finanzieren zu lassen.

Benötigtes Budget: 15.000 US$ | Gefundetes Budget: 15.395 US$
Status: 102% überfinanziert

Erfolgsfaktoren: 1 x 1.000 US$ VIP Backstage Pass, 1 x 500 US$ VIP Parking, 7 x 350 US$ CDs aller Künstler, 6 x 150 US$ von allen Künstlern unterschriebenes Plakat , 16 x 100 US$ VIP Betreuung, 29 x 50 US$ unterschriebenes Plakat, 127 x 25 US$ Shirt, 32 x 10 US$ Namensnennung online

 

Grafik & Design

Paintings for Satellites

Molly Dilworth erstellt Gemälde auf den Dächern von Häusern, die so groß sind, dass man diese mit Diensten wie Google Earth erkennen kann.

Benötigtes Budget: 3.500 US$ | Gefundetes Budget: 3.525 US$
Status: 101% überfinanziert

Erfolgsfaktoren: 1 x 1.000 US$ individuelles Gemälde nach Wunsch, 5 x 100 US$ handgemachte Tasche, 11 x 50 US$ ungerahmtes Bild, 21 x 5 US$ Bild nach Wahl als Desktop Wallpaper

 

Fotografie

Bicycle Portraits - everyday South Africans and their bicycles.

Die Fahrrad Enthusiasten Stan Engelbrecht & Nic Grobler haben sich mit ihren Fahrrädern auf den Weg gemacht, diese Kultur in Südafrika zu erforschen. Herauskommen soll ein Fotobuch über die Fahrrad-Kultur des Landes, um Aufmerksamkeit für dieses Thema in einem Land zu schaffen, deren Bevölkerung trotz einem fehlendem ausgebauten, öffentlichen Transportsystems, auf die Benutzung von Fahrrädern größtenteils verzichtet.

Benötigtes Budget: 15.000 US$ | Gefundetes Budget: 16.074 US$
Status: 107% überfinanziert

Erfolgsfaktoren: 3 x 750 US$ großformatiger Druck eines Bildes , 6 x 250 US$ Namensnennung im Buch, 166 x 100 - 50 US$ Buch-Vorbestellung, 17 x 25 US$ Postkarte + Buch online, 27 x 5 US$ Namensnennung auf der Website

Installationen

The Flower Tower

Der Flower Tower ist eine Kunst-Installation in Hinblick auf unsere Natur, die Community von Menschen, Altruismus und Pyramidenbau. Um gewisse Strukturen aufzubauen, werden 7.500 US$ benötigt.

Benötigtes Budget: 7.500 US$ | Gefundetes Budget: 7.675 US$
Status: 102% überfinanziert

Erfolgsfaktoren: 1 x 500 US$ Taschengroßer Flower Tower, 1 x 150 US$  Nennung als Sponsor auf der Website + 4 Eintrittskarten + Foto, 9 x 100 US$ Foto, 19 x 50 US$ Originales Gemälde, 38 x 25 US$ 2 Eintrittskarten, 12 x 5 US$ Name wird am Kunstwerk eingraviert

Theater

Off Broadway Play – “Oedipus after Colonus”

Benötigtes Budget: 5.000 US$ | Gefundetes Budget: 6.861 US$
Status: 137% überfinanziert

Erfolgsfaktoren: 2 x 1.000 US$ Nennung als Producer + Private Mitternachtsvorführung + CD + DVD, 3 x 500 US$ Nennung als Associate Producer + Eintrittskarten, 5 x 120 US$ Nennung unter „Special Thanks“ + unterschriebenes Fotoprint, 16 x 50 US$ Merchandising Pack, 15 x 20 US$ CD + DVD

Schlagwörter:

Ähnliche Blog-Artikel:

Crowdfunding Tipps: Dankeschöns für deine Unterstützer

25.09.2010

veröffentlicht von
Tino Kressner

Kategorie
Crowdfunding Cases

14

Kommentar(e)

Toller Überblick mit faszinierenden Projekten und noch faszinierenderen Incentives. Kreativ muss man sein, dann klappt's auch mit dem Crowdfunding...
Interessant fände ich noch, welche (Online/Medien-) Kanäle immer für die Umsetzungen genutzt wurden. Aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass bei realisierten Projekten kaum die ganzen Aktivitäten erfaßt werden können.
Grüße
Katja


Katja

am 03.10.2010 | 15:56

Dokfilmer
Hallo Bettina,

die Bereitschaft Projekte zu unterstützen, die keine finanziellen Gewinnabsichten haben, ist per se größer. Open-Source Projekte funktionieren, weil diese in der Regel einen Inhalt haben, von dem die Supporter möchten, dass er sich breit in der Welt verbreitet. Auch das Projekt "The Age of Stupid" konnte mit diesem Rezept einen großen Erfolg erzielen.

Kommerziell ausgerichtete Projekte zu finanzieren wird dann richtig spannend, wenn die Dankeschöns/Gegenleistungen interessant sind und ich ein sog. VIP-Fan oder VIP-Supporter werden kann. Wer möchte z.B. nicht gern seinen Namen im Abspann des nächsten Til Schweiger Films lesen oder zur exklusiven Premiere mit eingeladen werden.

Wir werden zu Beginn 5 Filmdokumentionen auf Startnext haben zum aktuellen Stand. 3 davon werden danach Open-Source vertrieben. Vielleicht möchtest du diese Projekte näher betrachten? Kontakt kann ich dir gern herstellen.

Grüße,
Tino


tino

am 30.09.2010 | 23:11

Pirate Bay Documentary
TPB - AFK - der Dokumentarfilm über The Pirate Bay und seine Gründer des Schweden Simon Klose: Der Regisseur wollte über Kickstarter seine Postpro finanzieren. Sein Bedarf, 25.000 Dollar wurde zu 205% durch die Kickstarter-Kampagne gedeckt! Der Film wird übrigens auch unter Creative Commons Attribution/Share Alike lizensiert... gibt es hier einen Zusammenhang?!
Tino - mich würde Feedback zu Startnext von Dokfilmern interessieren - schon was dabei!? Grüße! B.


Bettina

am 29.09.2010 | 14:23

Diaspora
Hey Martin,
der Bereich Kunst und Kultur ist in sofern erstmal leichter, weil hier entweder das Fanpotential sehr hoch ist, Emotionen entstehen und die Dankeschöns teilweise hohe ideelle Werte haben. Gegen die Finanzierung einer Plattform oder Technologie per Crowdfunding spricht nichts, außer dass ich als Supporter hier gern am Gewinn beteiligt wäre - dieses Thema wird unser Projektpartner www.seedmatch.de angehen.


Tino Kreßner

am 28.09.2010 | 22:33

Hi Tino,
habe mir fast gedacht, dass Du Diaspora absichtlich ausgelassen hast. Wollte es dennoch genannt haben - vielleicht kennt es noch nicht jeder Leser Deines Beitrages. Ein interessantes Projekt ist es allemal :)

Dass Du Dich auf Kulturprojekte konzentriert hast finde ich sinnig. Wahrscheinlich genau die Zielgruppe & Projekte die ihr auf Startnext haben werdet - zumindest wünsche ich Euch viele Projekte in dieser Richtung.

Und was den Diaspora-Sourcecode angeht: Hätte ich noch ein paar Dollar draufgelegt hätte ich auch in den Genuss desselben kommen können. Allerdings habe ich selbst auf die "Goodies" verzichtet. Als Backer hat man naemlich die Möglichkeit auf die "Rewards" zu verzichten. Wie sieht das bei Euch aus?

Viele Gruesse

Martin


Martin

am 28.09.2010 | 22:14

Diaspora
Hallo Martin,
danke für dein Feedback.

Diaspora habe ich bewusst rausgenommen, weil es hier bei den Gegenleistungen schon eine Besonderheit gab. Für 50 US$ hatte man doch den Quelltext dieser ganzen Plattform bekommen. Und ehrlich gesagt, welche Firma auf der Welt hätte hier nicht sofort pauschal zugeschlagen. Den Quelltext für eine ganze Community-Lösung zu haben, kann nie schaden - sei es für die interne Unternehmenskommunikation. Der Wert des Quelltextes ist um ein vielfaches höher als die 50 US$.

Ich habe mich erstmal auf Kulturprojekte konzentriert in diesem Beitrag.


Tino Kreßner

am 28.09.2010 | 17:31

PS...
Anbei noch der Link zur Kickstarter Projekt-Seite von Diaspora:
http://www.kickstarter.com/projects/196017994/diaspora-the-personally-controlled-do-it-all-distr?ref=search


Martin

am 28.09.2010 | 17:25

Diaspora
Hallo Tino! Liebes Startnext-Team,

Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zum Launch einer deutschen Crowdfunding Plattform im Stil von Kickstarter.com.

Ein Projek das in der Liste vermisse - und wohl eine der größten CF-Erfolgsgeschichten überhaupt - ist Diaspora: www.joindiaspora.com

Wie bei Kickstarter bin ich bereits sehr gespannt welche Projekte den Weg auf Eure Plattform finden und per Startnext realisiert werden! Auf jeden Fall ist es ermutigend zu sehen, dass sich in diesem Bereich auch in Deutschland etwas tut!

Viele Gruesse aus Heidelberg und alles Gute für Eure Plattform!

Martin


Martin

am 28.09.2010 | 17:23

Die Hghlights des Crowdfunding
Wunderbare Zusammenfassung! Danke für die Mühe! Der Bericht zeichnet noch einmal genau ab, was unser Team inspiriert hat. To be continued....


Denis


Webseite

am 28.09.2010 | 09:29

hmm ganz klar.
http://www.kickstarter.com/

wolte meine thesis mal darüber schreiben, aber das thema scheint ja sehr beliebt zu sein, nicht erst seit gestern :)


gold

am 27.09.2010 | 23:38

stimmt, ja.
... und das schlimme ist, ich wusste ja, dass du über das Thema geschrieben hast, habe nur überhaupt nicht mehr daran gedacht. Die Arbeit würde ich sehr gerne lesen. Was machst du derzeit in Berlin? (Gern per Facebook antworten - Messagefunktion auf Startnext ist erst für Dezember geplant)


opentino

am 27.09.2010 | 16:13

Bsp. Fan-Funding
Wanna read my Bachelor Thesis "Fan-Funding als alternativer Ansatz zur traditionellen Plattenfirma"?

Weitere Bsp.:
Band Marillion
Artist: Patrick Wolf
Jill Sobule
Nach meiner Erkenntnissen ist allerdings nur Artistshare wirtschaftlich erfolgreich, Sellaband wurde nachdem Insolvenz angemeldet wurde, verkauft...
Portale: SellaBand, Artistshare, Slicethepie, Mamyjorcompany


Sjuzie

am 27.09.2010 | 14:18

Zurück zur Übersicht

Was ist Startnext?

Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für kreative Projekte im deutschsprachigen Raum. Filmemacher, Musiker, Journalisten, Designer, Künstler, Erfinder, Gründer und andere Kreative stellen ihre Ideen auf Startnext vor und finanzieren sie mit der direkten Unterstützung von vielen Menschen.

Hilfe/FAQ